Kunstlinks Fernsehtipps 257 von 260


Alle vier Wochen frisch recherchiert
und zusammengestellt von
Hermann Ludwig
Kunstlehrer i.R., Viscardi-Gymnasium, Fürstenfeldbruck

Die Nummer 1 der Fernsehtipps wurde am 24. Januar 2001 versandt. Am 11. Dezember 2020 werden die letzten Fernsehtipps verschickt werden. Das ist dann die Ausgabe 260, entspricht 1040 Wochen oder 20 Jahren. Ich denke, das ist ein legitimer Zeitpunkt um mich davon und von meinen Abonnenten zu verabschieden.

Dieses Mal bemerkenswert:

• Bauen mit Lehm?
alpha widmet sich dem Thema am 28./29. September: "Aus Lehm gebaut" - ein reales Beispiel, "Der Lehm-Papst - Die erdige Bau-Philosophie des Waldemar Eider" und historisch/aktuell "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Djenné (Mali) - Stadt aus Lehm"

 

Fernsehtipps abbestellen

Email-Probleme?:
Wenn Sie keine Mails, Fernsehtipps und Antworten mehr von uns bekommen...

Die Fernsehtipps bieten Orientierung im linearen Fernsehen, helfen bei der Programmierung, aber auch bei der Suche in den Mediatheken und teilweise auf Youtube.

Falls Sie den Kunstlinks eine Spende zukommen lassen wollen:       Spende an die Kunstlinks      
(als Anerkennung und Feedback
)
Schon 5 Spenden im Jahr 2020 - Danke!

Ich durfte der "Fotonanny" ein Interview geben zu den Kunstlinks und deren Fernsehtipps:
der erste Teil hier

 

Fernsehtipps Ausgabe 257 von 260: Vorschau bis Freitag, 16. Oktober 2020

 

Rote Hervorhebung: Einzelsendungen

Blaue Hervorhebung: Serien und Reihen

 

Donnerstag, 17. September 2020

Meister des Handwerks - Keramik
Donnerstag, 17. September 2020 - 01:05 - 01:50 Uhr Servus TV
2018
Fayencen sind in aller Welt geschätzt und begehrt. Der Franzose Franck Scherer zeigt in seiner kleinen Werkstatt in der Provence, wie er Tradition mit Innovation verbindet. Auf der Insel Murano bei Venedig wird Glas seit dem 13. Jahrhundert hergestellt. Giordano Simone reiht sich ein in die Gruppe großer Kunsthandwerker, die aus Murano-Glas wunderschöne Objekte herstellen. Eine Seltenheit geworden ist dagegen die Kunst der Longquan-Keramik. Der Chinese Xu Ling versucht die Tradition nicht endgültig verschwinden zu lassen. Fernando Carvalho und seine Azulejos-Keramikfliesen zählen zu den letzten Repräsentanten der Volkskultur Portugals.

Bob Ross - The Joy of Painting - Just Before the Storm
Donnerstag, 17. September 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Jahrhundertdiebstahl in Dresden
Donnerstag, 17. September 2020 - 03:45 - 04:30 Uhr Phoenix

Bob Ross - The Joy of Painting - Half-Oval Vignette
Donnerstag, 17. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Magisches Deutschland
Donnerstag, 17. September 2020 - 06:35 - 07:20 Uhr ZDF neo
2015
Die Natur war unseren Ahnen heilig. Ihre Kulte vollzogen sie an besonderen Orten unter freiem Himmel. Spuren dieser vor- und frühgeschichtlichen Kulte sind in ganz Deutschland zu finden. Die heiligen Haine der Kelten und Germanen liegen inmitten dichter Wälder, auf hohen Felsen oder am Rand von Flüssen und Mooren. Oft wurden sie mit christlichen Gebäuden überbaut. Wissenschaftler sind diesen heiligen Plätzen mit modernster Technik auf der Spur.

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Billionaire Building
Donnerstag, 17. September 2020 - 07:00 - 07:45 Uhr ZDF info

Wahrnehmung - Sinne und Reaktionen
Donnerstag, 17. September 2020 - 07:15 - 07:30 Uhr alpha
2018

Meine Ausbildung - Du führst Regie 2020 - Newcomer
Donnerstag, 17. September 2020 - 07:25 - 07:55 Uhr HR
Schulfernsehen

Wie entsteht ein Naturfilm?
Donnerstag, 17. September 2020 - 07:34 - 07:50 Uhr WDR
„Wie entsteht ein Naturfilm“ zeigt wie Jan Haft und sein Team arbeiten und welche Arbeitsschritte notwendig sind, um eine Tier- und Naturdokumentation von 1 Stunde Länge herzustellen. Getreu ihrem Motto „das Unbekannte im Bekannten zeigen“ gehen die Männer auf die Pirsch um Moschusochsen, Walrosse und Krokodile oder Gams, Steinbock und Adler zu filmen und suchen auch nach seltenen, weniger bekannten Arten. Modernste Kameratechniken helfen dabei, auch die Kleinen groß in Szene zu setzen oder die oft unzugänglichen Naturlandschaften darzustellen. Dabei kommen Hubschrauberflüge, Kamerakräne und -schlitten, Zeitlupen- und Zeitrafferkameras und vieles mehr zum Einsatz. Neben all der Technik brauchen die Tierfilmer aber vor allem eines: unendlich viel Geduld.

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Leadenhall Building
Donnerstag, 17. September 2020 - 07:45 - 08:28 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - One World Trade Center
Donnerstag, 17. September 2020 - 08:30 - 09:15 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Shanghai Tower
Donnerstag, 17. September 2020 - 09:15 - 10:00 Uhr ZDF info

Meister des Handwerks - Keramik
Donnerstag, 17. September 2020 - 11:10 - 12:03 Uhr Servus TV

ZDF-History - Die UNESCO - Macht und Ohnmacht
Donnerstag, 17. September 2020 - 12:15 - 12:45 Uhr ZDF info
2020
Bekannt ist die UNESCO vor allem für ihr Siegel zum Welterbe. Es gilt als Ausdruck besonderer Wertschätzung, aber auch als Garant für Touristenströme und Subventionen. Das birgt Konflikte und weckt Begehrlichkeiten. Gemeinsam mit Historikern, Ethnologen und Insidern der Organisation wirft "ZDF-History" einen Blick auf Strukturen und Herausforderungen der weltweit agierenden Institution UNESCO, die momentan in der wohl tiefsten Krise ihrer Geschichte steckt.

Moderne Wunder - Astana - Stadt der Zukunft
Donnerstag, 17. September 2020 - 15:00 - 15:55 Uhr Servus TV
In Kasachstan geht ein bauliches Großprojekt vonstatten: Die Hauptstadt Astana, die mittlerweile in Nursultan umbenannt wurde, soll in eine Metropole des 21. Jahrhunderts ausgebaut werden.

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die Gangs von Pompeji
Donnerstag, 17. September 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV
In Pompeji wurde alles Leben von einem Moment auf den anderen vernichtet. Doch die Stadt liegt hervorragend konserviert der unter der meterdicken Asche des Vesuvs. Das ermöglich einen einzigartigen Einblick in den Alltag der Menschen vor 2000 Jahren. Neueste Entdeckungen werfen allerdings einen großen Schatten über die einst blühende antike Stadt. Gesetzlosigkeit, politische Intrigen und gewalttätige Banden beherrschten die Straßen und Bewohner. Nun können einige mysteriöse Geheimnisse Pompejis aufgedeckt werden.

Deutschland von unten - Stadt
Donnerstag, 17. September 2020 - 19:30 - 20:15 Uhr ZDF info
2014

Die Magie der Mathematik
Donnerstag, 17. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr 3sat
2020
Mathematik ist überall: Sie ist sowohl Teil des Universums als auch unseres Alltags. Doch was genau ist die Mathematik? Hat der Mensch sie erfunden oder sie als Teil des Kosmos entdeckt? Seit Jahrhunderten trägt Mathematik zu wissenschaftlichen Errungenschaften und technologischen Fortschritten der Menschheit bei. Sogar in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens ist sie zu finden. So auch in der Natur, der Musik, der Kunst und der Architektur. Dabei stellen sich die Experten die Frage, ob Mathematik die natürliche Sprache des Kosmos oder bloß ein vom Mensch entwickeltes Werkzeug ist, um diese zu begreifen. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Welt der Zahlen und Formeln wird so dem Mythos der Mathematik auf den Grund gegangen.

Freitag, 18. September 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Fisherman‘s Paradise
Freitag, 18. September 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Bahnhofskathedralen - Europas Reise-Paläste
Freitag, 18. September 2020 - 01:30 - 02:25 Uhr arte
Antwerpen

Wunderkinder: Thierry malt - Die ganz besondere Begabung des Autisten Thierry
Freitag, 18. September 2020 - 02:00 - 02:25 Uhr 3sat

Bahnhofskathedralen - Europas Reise-Paläste
Freitag, 18. September 2020 - 02:25 - 03:20 Uhr arte
Budapest

Zukunft aus dem Drucker - Wie 3D-Druck unsere Welt verändert
Freitag, 18. September 2020 - 02:45 - 03:40 Uhr arte
2016

Bob Ross - The Joy of Painting - Absolutely Autumn
Freitag, 18. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Meine Ausbildung - Du führst Regie 2020 - Bestes Schauspiel
Freitag, 18. September 2020 - 07:25 - 07:55 Uhr HR
Schulfernsehen

Grüne Zukunft - Helden des Alltags - Stadt-Bauern in New York
Freitag, 18. September 2020 - 10:10 - 11:05 Uhr Servus TV
2015

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die Gangs von Pompeji
Freitag, 18. September 2020 - 12:05 - 13:00 Uhr Servus TV

Traumhäuser - Ein Haus als Experiment
Freitag, 18. September 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr alpha

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Roms versunkene Stadt
Freitag, 18. September 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV
Ein heftiger Sturm vor der Küste Tunesiens führt zu einer atemberaubenden Entdeckung. Was lange für eine Legende gehalten wurde, kann endlich bewiesen werden: Die Existenz von Neapolis, eine römische Metropole an der afrikanischen Mittelmeerküste. Vor rund 2000 Jahren brachte der Hafen den Bewohnern Reichtum und Wohlstand. Bis in den letzten Winkel des Römischen Reiches wurden Waren von hier exportiert. Doch dann versank die Stadt nach einem Erdbeben im Mittelmeer. Der Fund wirft ein komplett neues Licht auf die Geschichte der römischen Antike.

Handwerkskunst! - Wie man einen Grabstein haut
Freitag, 18. September 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr SWR

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen in perfekter Tarnung
Freitag, 18. September 2020 - 22:10 - 23:00 Uhr n-tv

Die UNESCO - Macht und Ohnmacht
Freitag, 18. September 2020 - 22:30 - 23:00 Uhr Phoenix

Universum History - Rätsel der Steinzeit: Vom Jäger zum Bauern
Freitag, 18. September 2020 - 22:35 - 23:20 Uhr ORF2

Samstag, 19. September 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Desert Hues
Samstag, 19. September 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Das Blau-Weiße aus Bürgel - Handwerkskunst und Sammlerkult
Samstag, 19. September 2020 - 01:25 - 01:55 Uhr MDR

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Das Tal der Loire
Samstag, 19. September 2020 - 02:35 - 02:50 Uhr Tagesschau24

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen in perfekter Tarnung
Samstag, 19. September 2020 - 03:20 - 04:00 Uhr n-tv

Grüne Zukunft - Helden des Alltags - Stadt-Bauern in New York
Samstag, 19. September 2020 - 10:10 - 11:05 Uhr Servus TV

Bob Ross - The Joy of Painting - Mountain Seclusion
Samstag, 19. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Big Cities - Lissabon: Stadtsanierung in Bürgerhand
Samstag, 19. September 2020 - 05:45 - 06:00 Uhr SWR
Schulfernsehen

Ägypten von oben - Die versunkenen Städte
Samstag, 19. September 2020 - 07:15 - 08:00 Uhr Phoenix

Ägypten von oben - Das Tal der Pyramiden
Samstag, 19. September 2020 - 08:00 - 08:45 Uhr Phoenix

Terra X: Deutschland von unten - Stadt
Samstag, 19. September 2020 - 08:05 - 08:45 Uhr ZDF neo

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens verlorene Prinzessin
Samstag, 19. September 2020 - 08:45 - 09:30 Uhr Phoenix

Terra X: Deutschlands Supergrabungen 1/2
Samstag, 19. September 2020 - 08:45 - 09:30 Uhr ZDF neo

Terra X: Deutschlands Supergrabungen 2/2
Samstag, 19. September 2020 - 09:30 - 10:15 Uhr ZDF neo

Terra X: Schliemanns Erben - Auf der Spur des Prussia-Schatzes
Samstag, 19. September 2020 - 10:15 - 10:55 Uhr ZDF neo

Meine Ringstraße
Samstag, 19. September 2020 - 10:45 - 11:30 Uhr 3sat
2015

Terra X: Geheimakte Sophienschatz
Samstag, 19. September 2020 - 10:55 - 11:40 Uhr ZDF neo

Terra X: Deutschlands Städte - Macht und Reichtum
Samstag, 19. September 2020 - 11:40 - 12:25 Uhr ZDF neo

Terra X: Deutschlands Städte - Glanz und Gloria
Samstag, 19. September 2020 - 12:25 - 13:10 Uhr ZDF neo

Terra X: Deutschlands Städte - Fortschritt und Elend
Samstag, 19. September 2020 - 13:10 - 13:55 Uhr ZDF neo

Terra X: Ein Tag in Berlin 1926
Samstag, 19. September 2020 - 13:55 - 14:40 Uhr ZDF neo

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Bryggen (Norwegen) - Nördlichster Brückenkopf der Hanse
Samstag, 19. September 2020 - 19:15 - 19:30 Uhr alpha

Die Schule von morgen - Schule und Hirn
Samstag, 19. September 2020 - 22:45 - 23:40 Uhr arte
2017

Sonntag, 20. September 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - The Property Line
Sonntag, 20. September 2020 - 01:35 - 02:00 Uhr alpha

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Die Jahrhunderthalle in Breslau
Sonntag, 20. September 2020 - 03:40 - 03:55 Uhr Tagesschau24

Im Bann des Verfalls - Geheimes Leben in vergessenen Ruinen
Sonntag, 20. September 2020 - 03:45 - 05:15 Uhr Phoenix
2018
Verwaiste Geisterhotels, unheimliche Bunker, stillgelegte Industriebauten: Sie lassen Glanz, aber auch Schrecken unserer Vergangenheit aufleben. Was brachte diese Orte in Vergessenheit? Sven Fennema, einer der berühmtesten Fotografen der Lost-Placer-Szene, Cord Riechelmann, FAZ-Autor und Biologe aus Berlin sowie der Psychologe und Geisterforscher Dr. Gerhard Mayer aus Freiburg liefern Annäherungen dazu, was die Faszination der "Lost Places" ausmacht. An ehemals glanzvollen Orten in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Baden-Württemberg, eröffnet sich der Blick auf Menschen und ihre Geschichten aus einer vergangenen Welt.

Bob Ross - The Joy of Painting - Crimson Oval
Sonntag, 20. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

zdf.formstark
Sonntag, 20. September 2020 - 05:45 - 05:50 Uhr ZDF

Terra X: Deutschland von oben 3 - Stadt
Sonntag, 20. September 2020 - 06:00 - 06:45 Uhr ZDF Neo

Wahn und Wahrheit - Der Maler Gérard Garouste
Sonntag, 20. September 2020 - 06:20 - 07:15 Uhr arte
2018
Gérard Garouste hat mehr als 600 Bilder gemalt. Er zählt heute zu den international bedeutendsten Künstlern Frankreichs. Diesen Ruhm verdankt er vor allem seinen Gemäldereihen zur „Göttlichen Komödie“, zu „Don Quijote“ und „Faust“. Sein Werk beschäftigt sich mit den großen historischen und mythologischen Themen der Menschheit. Garoustes persönliche Äußerungen lassen einen zuversichtlichen, tiefgründigen, nach Wahrheit strebenden Künstler erkennen.

Abenteuer Museum: Das Moderna Museet in Stockholm
Sonntag, 20. September 2020 - 07:05 - 07:50 Uhr HR
2018
Von Klee bis Eliasson, von Picasso bis Rauschenberg. Seit 1958 zeigt das "Moderna Museet", das Museum für moderne Kunst in Stockholm, nationale und internationale Kunstwerke der Moderne. Im Jahr 1998 wurde das neue Museumsgebäude in seiner heutigen Form eingeweiht. Erbaut nach den Plänen des spanischen Architekten Rafael Moneo, ist es ein besucherfreundliches, unkompliziertes Kunsthaus. Idyllisch auf der Insel Skeppsholmen gelegen, mitten im Herzen Stockholms, blickt der Besucher auf die umliegenden Inseln, auf Wasser, Boote und viel Grün. Der Museumsgarten überrascht mit Großplastiken von Picasso, Calder und Niki de Saint Phalle. Bei freiem Eintritt kann man eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst und Fotografie der Spitzenklasse besuchen. Zum inoffiziellen Wahrzeichen und Besuchermagnet wurde in den letzten Jahren "Monogram", Robert Rauschenbergs berühmte Angora-Ziege. In Wechselausstellungen werden Werke der Gegenwartskunst präsentiert, wobei die derzeitigen Direktoren Anne-Sofi Noring und Daniel Birnbaum dem Genderaspekt, den Künstlerinnen, besondere Aufmerksamkeit schenken. Stockholm, die Stadt, die auf dem Wasser schwimmt, war 2010 die erste grüne Hauptstadt Europas mit hunderten Parks und Grünflächen. Auch das "Moderna Museet" liegt in einem Park, dem Ekoparken, dem weltweit ersten innerstädtischen Nationalpark.

Zeitlos - Schule des Lebens - Der Papiermacher
Sonntag, 20. September 2020 - 09:30 - 10:00 Uhr Servus TV
Kindersendung, 2020
Kinder und Jugendliche begeben sich auf Entdeckungsreise durch die verschiedensten Handwerkstraditionen. Diesmal lernen sie in einem Oberösterreichischen Betrieb wie man Papier von Hand herstellt. Hans Huemer zeigt Ihnen worauf es dabei ankommt.

Poesie in Sandstein - 300 Jahre Dresdner Zwinger
Sonntag, 20. September 2020 - 10:30 - 11:15 Uhr 3sat

Liebe am Werk - Claude Cahun & Marcel Moore
Sonntag, 20. September 2020 - 11:00 - 11:30 Uhr arte
2019
Zwei unbeugsame lesbische Frauen, die während des Zweiten Weltkriegs gemeinsam Widerstand gegen die deutschen Besatzer leisteten, zwei unangepasste Künstlerinnen und Persönlichkeiten: Claude Cahun, mit dem bürgerlichen Namen Lucy Renée Schwob, war eine Schriftstellerin, Dichterin und Fotografin, die mit ihrer Lebensgefährtin, der Illustratorin Suzanne Malherbe, im Paris der 20er und 30er Jahre einen Künstlersalon unterhielt. Ihre Werke ergänzten sich, sind in frühen Jahren vom Symbolismus und vom Jugendstil beeinflusst. Später schließen sie sich den Pariser Surrealisten an. Als Tochter der wohlsituierten, jüdischen Intellektuellenfamilie Schwob genoss Claude Cahun eine gute Ausbildung, und es war ihr schon frühzeitig möglich, in Zeitschriften Texte zu veröffentlichen und sich künstlerisch zu betätigen. Gemeinsam mit ihrer Stiefschwester und Lebensgefährtin Suzanne Malherbe, die aus einer Arztfamilie kam, betrieb sie 15 Jahre lang einen Künstlersalon in Paris. Sie fotografierte, spielte dabei in ihren surrealistischen Selbstporträts mit Geschlechterrollen und Identitäten, schuf Collagen, spielte in surrealistischen Theaterstücken mit und schrieb und verkehrte im Kreis der Surrealisten um den Dichter André Breton. In ihren Schriften und mittels ihres fotografischen Schaffens wandte sie sich als Kommunistin gegen den Faschismus und kämpfte zeitlebens für ein freiheitliches Denken und die Emanzipation der Frau. Ab 1937 flüchteten Claude Cahun und Suzanne Malherbe vor den Nazis auf die Kanalinsel Jersey. Nach der Besetzung Jerseys durch die Wehrmacht engagierten sie sich in der Résistance und wurden schließlich 1944 zum Tode verurteilt. 1945 wurden beide begnadigt, doch während der zehnmonatigen Haft hatte die Gestapo ihr Landhaus geplündert und einen großen Teil ihres Werkes zerstört. Die Geschichte von Lucy Schwob und Suzanne Malherbe ist die Geschichte zweier Frauen, die in ihrer Liebe und in ihrem künstlerischen Schaffen vereint waren.

Drama, Macht und Rausch - Die Semperoper
Sonntag, 20. September 2020 - 11:15 - 12:00 Uhr 3sat

Ein Sommer in Sanssouci - Das Schloss und sein König
Sonntag, 20. September 2020 - 12:00 - 12:45 Uhr 3sat

Zahlen schreiben Geschichte - 1492, Eine neue Welt
Sonntag, 20. September 2020 - 12:35 - 13:05 Uhr arte

Schätze Brandenburgs - Schloss Sanssouci
Sonntag, 20. September 2020 - 12:45 - 13:00 Uhr 3sat

Terra X: Ein Tag im Mittelalter
Sonntag, 20. September 2020 - 12:55 - 13:40 Uhr ZDF neo

Terra X: Ein Tag in Köln 1629
Sonntag, 20. September 2020 - 13:40 - 14:25 Uhr ZDF neo

Giganten der Geschichte - Angkor Wat
Sonntag, 20. September 2020 - 14:10 - 15:00 Uhr n-tv

Terra X: Ein Tag in der Kaiserzeit
Sonntag, 20. September 2020 - 14:25 - 15:05 Uhr ZDF neo

Giganten der Geschichte - Taj Mahal
Sonntag, 20. September 2020 - 15:10 - 16:00 Uhr n-tv

SRF DOK - Die Rettung Palmyras
Sonntag, 20. September 2020 - 15:30 - 16:20 Uhr SF1
2017
Der Film zeichnet den erfolgreichen Weg Palmyras zur globalen Handelsmacht der Antike nach und zeigt die Ruinenstadt in einmaligen Bildern vor und nach ihrer Zerstörung durch den IS. Als die fanatischen Kämpfer des Islamischen Staats anrückten, sollte in ihrem engen Religionsbild des Islam genau dieses Zeichen der Vielfalt vernichtet werden. Die Terrormiliz zerstörte die wichtigsten Bauwerke, darunter auch den weltberühmten Bel-Tempel. Tausendjährige Geschichte in Schutt und Asche. "Stunde null" heisst das vom Deutschen Archäologischen Institut ins Leben gerufene Projekt zur Rettung Palmyras.

Giganten der Geschichte - Die Terrakotta-Armee
Sonntag, 20. September 2020 - 16:10 - 17:00 Uhr n-tv

Renaissance der Malerinnen - Sofonisba Anguissola, Lavinia Fontana, Artemisia Gentileschi
Sonntag, 20. September 2020 - 16:15 - 17:10 Uhr arte
2019
Sofonisba Anguissola, Lavinia Fontana und Artemisia Gentileschi: Sie wurden im 16. Jahrhundert geboren, in einer Zeit, in der Frauen der Zugang zu Kunstakademien verwehrt war. Dennoch feierten sie glänzende Erfolge. Ihre Gemälde waren so begehrt wie die Bilder ihrer männlichen Kollegen. Die drei Künstlerinnen schafften es, die Konventionen ihrer Zeit zu durchbrechen und damit die Vorstellung, dass Frauen für künstlerische Berufe nicht geeignet wären. Nach ihrem Tod verschwanden sie für lange Zeit aus dem Gedächtnis der Kunstwelt. Jetzt rücken die drei Malerinnen der Renaissance mit großen Ausstellungen ins Licht der Öffentlichkeit. Sofonisba Anguissola aus Cremona bewies schon früh ihr Talent: Ihre Porträts zeigen eine psychologische Tiefe, die selbst Michelangelo beeindruckte. Sie wurde Hofmalerin in Madrid, am Herrschersitz des spanischen Königs. Ihre Kollegin Lavinia Fontana, Tochter des Malers Prospero Fontana, war der Liebling der Aristokratie und des Klerus: Sie malte riesige Altarbilder, der Papst saß für sie Modell. Eine Generation später schrieb die römische Malerin Artemisia Gentileschi Kunstgeschichte: Nach einem spektakulären Vergewaltigungsprozess schuf sie mächtige Frauenakte, Märtyrerinnen in leuchtenden Farben, biblische Rächerinnen. Heute gelten Gentileschis Gemälde als Meisterwerke. Erst im letzten Jahrhundert wurden die Malerinnen im Zuge der feministischen Bewegung wiederentdeckt. Heute erleben sie eine zweite Renaissance in den großen Museen Europas: Die Londoner National Gallery erwarb Artemisia Gentileschis „Selbstporträt als die heilige Katharina von Alexandria“ für 4,2 Millionen Euro, der Prado in Madrid feierte mit den Alten Meisterinnen seine Jubiläumsschau.

Giganten der Geschichte - Die Felsenstadt Petra
Sonntag, 20. September 2020 - 17:05 - 18:00 Uhr n-tv

Museums-Check mit Markus Brock - Pinakothek der Moderne und Museum Brandhorst München
Sonntag, 20. September 2020 - 18:30 - 19:00 Uhr 3sat
Markus Brock „checkt“ die Pinakothek der Moderne in München, eines der weltweit größten Museen für Kunst und Design des 20. und 21. Jahrhunderts. Gast ist diesmal Konstantin Wecker. Das bunt schillernde Museum Brandhorst, nur ein paar Minuten von der Pinakothek entfernt, feiert 2019 sein zehnjähriges Bestehen mit einer großen Werkschau. 2002 eröffnet, beherbergt sie vier Museen unter einem Dach: die Sammlung Moderne Kunst, das Architekturmuseum, die Staatliche Graphische Sammlung München und die Neue Sammlung - The Design Museum, die im Untergeschoss der Pinakothek gezeigt wird. Sie gilt als eines der ältesten Designmuseen überhaupt. Die seit 1912 aufgebaute „Moderne Vorbildersammlung“ war Grundstock der „Neuen Sammlung“, die heute über 100 000 Objekte aus den Bereichen Industrial Design, Keramik, Glas, Schmuck, Textilien und Möbel zählt. Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum ist die Sonderausstellung „Thonet & Design“ zu sehen. Anhand des Familienunternehmens Thonet werden 200 Jahre Möbelgeschichte veranschaulicht. Der Thonet-Stuhl „Modell Nr. 14“ wurde zur Design-Ikone und ist das meistproduzierte Sitzmöbel der Welt. Die „Sammlung Moderne Kunst“ nimmt den gesamten ersten Stock des Museums ein. Sie umfasst über 20 000 Werke und reicht von der Klassischen Moderne bis in die Gegenwart. Unter den Exponaten sind Hauptwerke von Paul Klee, Max Ernst und René Magritte. Werkkomplexe von Dan Flavin, Georg Baselitz oder Rosemarie Trockel markieren Positionen der Kunst nach 1960. Highlights der zeitgenössischen Kunst versammelt auch das Museum Brandhorst, nur ein paar Gehminuten von der Pinakothek der Moderne entfernt. Mit der Jubiläumsschau „Forever Young“ feiert das Museum sein zehnjähriges Bestehen. Zu sehen sind rund 250 Arbeiten von 46 Künstlern wie Andy Warhol, Jean-Michel Basquiat oder Cady Noland. 2009 hat der Freistaat Bayern der privaten Kunstsammlung von Udo Brandhorst und seiner 1999 verstorbenen Frau Anette ein eigenes Museum gebaut, was nicht unumstritten war. Architektonisch ist der Bau mit seiner Fassade aus bunten Keramikstäben und den bis zu neun Meter hohen Ausstellungsräumen eine Attraktion.

Die Macht am Rhein - Unterwegs zu den Kaisern des Mittelalters
Sonntag, 20. September 2020 - 18:45 - 19:15 Uhr SWR
Bekannt im Land, 2020
Das Land Rheinland-Pfalz hat ein Kaiserjahr ausgerufen. Anlass ist eine große, mit hochkarätigen Exponaten bestückte Ausstellung im Landesmuseum Mainz zu den mittelalterlichen Kaisern und den Säulen ihrer Macht. Es geht um die Dynastien der Karolinger, Salier und Staufer, die sich auf dem Boden des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz mit Stiftungen, Schenkungen und Städtegründungen eine Basis für ihre Politik geschaffen haben. Flankiert wird sie von Ausstellungen und Aktionen im ganzen Land, zum Beispiel in der Kaiserpfalz in Ingelheim, in der Klosterruine Limburg bei Bad Dürkheim oder auf der Burg Trifels bei Annweiler in der Pfalz. Beleuchtet wird der machtstrategische Einfluss des Mainzer Klerus auf Kaiser und Könige, aber auch die Rolle wichtiger Städte wie Worms, Speyer und Mainz und der jüdischen Gemeinden in diesen Rheinmetropolen. "Bekannt im Land" begibt sich auf eine spannende Zeitreise und zeigt, wie groß der Einfluss der Kirchenvertreter, Adeligen und Bürger*innen der hiesigen Rheinregion für die politischen Machtkonstellationen und Grenzziehungen im Mittelalter in ganz Europa war.

Mein Schloss - Ein Leben für die Tradition
Sonntag, 20. September 2020 - 19:10 - 19:40 Uhr 3sat
2019
Wer hat nicht als Kind davon geträumt, einmal Herr oder Herrin eines Schlosses zu sein? So romantisch die Vorstellung, so wenig hat sie oft mit der Realität zu tun. Denn tatsächlich bezahlt man für ein Leben im Schloss mitunter einen recht hohen Preis. Zwei Schweizer Adelsfamilien gewähren einen privaten Blick hinter die Schlossmauern und auf den täglichen Kampf um den Erhalt ihres Erbes.

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Die Schwebefähre in Portugalete, Spanien - Wenn Brücken Gondeln tragen
Sonntag, 20. September 2020 - 19:40 - 20:00 Uhr 3sat

Vieler Herren Häuser - Schloss Belvedere
Sonntag, 20. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr alpha
Kein barockeres Palais, keine selbstbewusstere Anlage gibt es in Wien als das Belvedere. Nicht zufällig wählte es Maria Theresia als Schauplatz für die Hochzeitsfeier ihrer Tochter Marie Antoinette, und sicher mit Kalkül wurde hier auch mit dem Staatsvertrag das neue Österreich geboren. Adelsspross Karl Hohenlohe stellt dieses Haus vor und geht auch auf die unbekannten Teile seiner wechselhaften Geschichte ein.

Vieler Herren Häuser - Parkhotel Schönbrunn
Sonntag, 20. September 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr alpha
Es war einst das Gästehaus des Kaisers, heute buchen hier Touristen, die die Nähe zu Schloss Schönbrunn schätzen: das Parkhotel Schönbrunn. Einst stand hier das legendäre Casino Dommayer, Anfang des 20. Jahrhunderts entstand das Hotel, wie wir es heute kennen. Im Umfeld des Schönbrunner Schlossparks und der Schratt-Villa war es von Anfang an Teil der Hietzinger Nobelmeile.

Akt
Sonntag, 20. September 2020 - 23:35 - 01:20 Uhr MDR
Seit Jahrtausenden wird der menschliche Körper abgebildet, gezeichnet und geformt, in Marmor und Stein gehauen und in Bronze gegossen. Der Versuch ihn für eine kleine Ewigkeit festzuhalten, aber auch, ihn zu verstehen. „Akt“ wagt sich heran an den nackten Körper und die fragile Seele in ihm. Der Film nähert sich den Menschen wie Skulpturen und er zeigt sie in ihrem Glanz, ihrer Trauer, ihrer Sehnsucht, Ohnmacht und Freude. Mario Schneider portraitiert in „Akt“ vier Personen, die zumindest eines gemeinsam haben: sie sind Aktmodelle und stellen ihre Körper in den Dienst der Kunst. Sie tauchen aus der Schnelllebigkeit unserer Welt ab und nackt in der Mitte eines stillen Raumes wieder auf, in einer Pose verharrend, für Minuten und Stunden und so wird jeder Protagonist selbst zu einer lebenden Skulptur.

Montag, 21. September 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - In the Stillness of Morning
Montag, 21. September 2020 - 00:55 - 01:25 Uhr alpha

Bahnhofskathedralen - Europas Reise-Paläste
Montag, 21. September 2020 - 02:20 - 03:15 Uhr arte
Paris

Bahnhofskathedralen - Europas Reise-Paläste
Montag, 21. September 2020 - 03:15 - 04:10 Uhr arte
Mailand

zdf.formstark
Montag, 21. September 2020 - 04:50 - 05:00 Uhr ZDF

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen in perfekter Tarnung
Montag, 21. September 2020 - 05:15 - 06:00 Uhr n-tv

Bob Ross - The Joy of Painting - Autumn Exhibition
Montag, 21. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Ich mach's! - Holzspielzeugmacher/-in
Montag, 21. September 2020 - 07:15 - 07:30 Uhr alpha
Schulfernsehen

Spektakuläre Bauwerke - Kölner Dom
Montag, 21. September 2020 - 10:05 - 11:05 Uhr Servus TV

Geniale Technik - Manhattans Steinway Tower
Montag, 21. September 2020 - 11:05 - 12:03 Uhr Servus TV

Traumhäuser - Ein Haus als Experiment
Montag, 21. September 2020 - 11:15 - 12:05 Uhr alpha

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Roms versunkene Stadt
Montag, 21. September 2020 - 12:05 - 13:00 Uhr Servus TV

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Apokalypse
Montag, 21. September 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV

Superbauten der Geschichte: Kreml - Kreml
Montag, 21. September 2020 - 18:45 - 19:30 Uhr ZDF info

Superbauten der Geschichte: Der Reichstag
Montag, 21. September 2020 - 19:30 - 20:15 Uhr ZDF info

Genial konstruiert - Superbrücken
Montag, 21. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Genial konstruiert - Mega-Bauten
Montag, 21. September 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Billionaire Building
Montag, 21. September 2020 - 21:45 - 22:30 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - One World Trade Center
Montag, 21. September 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Leadenhall Building
Montag, 21. September 2020 - 23:15 - 00:00 Uhr ZDf info

Ein Kopf voller Eier - Der Visionär Friedrich Kiesler
Montag, 21. September 2020 - 23:30 - 00:00 Uhr ORF2
2015
Dreifaches Jubiläum für Friedrich Kiesler: er wurde vor 130 Jahren geboren, zudem jährt sich sein 55.Todestag und er vollendete auch vor 55 Jahren sein Hauptwerk "Shrine of Book" in Jerusalem. Der austro-amerikanische Architekt, Bühnenbildner, Designer, Künstler & Theoretiker entzieht sich jeder Zuordnung: er ist ein "Gesamtkünstler". Kieslers Werk ist heute in jeder Hinsicht aktuell: Die Idee des kontinuierlichen Raumes ohne Trennung in Decke, Wand oder Stütze findet sich in den jüngsten Projekten der heutigen Avantgarde, beispielsweise im vielpublizierten Schiffsterminal von Yokohama von Foreign Office Architects. Die Ähnlichkeit ist dabei weniger auf einen direkten formalen Einfluss zurückzuführen als auf eine verwandte biotechnische Methode. Claudia Teissig verfolgt in ihrem Film Weg und Einflüsse von Kiesler in die Gegenwart. Sie trifft dabei auf den Schauplätzen New York, Berlin, Jerusalem und Wien unter anderem Bruce Nauman, Frank Gehry und Olafur Eliasson.

SRF DOK - Johann Ludwig Burckhardt - Ein Schweizer Scheich im Nahen Osten
Montag, 21. September 2020 - 23:55 - 00:50 Uhr SF1

Dienstag, 22. September 2020

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Shanghai Tower
Dienstag, 22. September 2020 - 00:00 - 00:45 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Delightful Meadow Home
Dienstag, 22. September 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Bob Ross - The Joy of Painting - Majestic Peaks
Dienstag, 22. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Absolutismus (2/3) - Barockkultur in Bayern
Dienstag, 22. September 2020 - 09:30 - 09:45 Uhr alpha
Schulfernsehen

Das Barock-Experiment - Fürstenmonopole
Dienstag, 22. September 2020 - 09:45 - 10:00 Uhr alpha
Schulfernsehen

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Apokalypse
Dienstag, 22. September 2020 - 12:05 - 13:00 Uhr Servus TV

Handwerkskunst! - Wie man eine Geldbörse macht
Dienstag, 22. September 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr alpha

Geheimnisvolle Orte - Der Reichstag - Geschichte eines deutschen Hauses
Dienstag, 22. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr RBB

Schätze des alten Ägypten - Das goldene Zeitalter
Dienstag, 22. September 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr BR

Mittwoch, 23. September 2020

Bahnhofskathedralen - Europas Reise-Paläste
Mittwoch, 23. September 2020 - 00:50 - 01:45 Uhr arte
Antwerpen

Bob Ross - The Joy of Painting - First Snow
Mittwoch, 23. September 2020 - 01:15 - 01:40 Uhr alpha

Bahnhofskathedralen - Europas Reise-Paläste
Mittwoch, 23. September 2020 - 01:45 - 02:40 Uhr arte
London

Terra X: Geheimakte Sophienschatz
Mittwoch, 23. September 2020 - 02:15 - 03:00 Uhr ZDF neo

Terra X: Schliemanns Erben - Auf der Spur des Prussia-Schatzes
Mittwoch, 23. September 2020 - 03:00 - 03:45 Uhr ZDF neo

Schätze des alten Ägypten - Das goldene Zeitalter
Mittwoch, 23. September 2020 - 04:40 - 05:30 Uhr BR

zdf.formstark
Mittwoch, 23. September 2020 - 04:40 - 04:45 Uhr ZDF

Bob Ross - The Joy of Painting - Golden Morning Mist
Mittwoch, 23. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Im Bann des Verfalls - Geheimes Leben in vergessenen Ruinen
Mittwoch, 23. September 2020 - 06:00 - 07:30 Uhr Phoenix

Xenius: Fachwerk - Bautechnik von gestern und morgen
Mittwoch, 23. September 2020 - 06:10 - 06:40 Uhr arte

Denkmäler der Ewigkeit - Hagia Sophia
Mittwoch, 23. September 2020 - 09:30 - 11:00 Uhr arte

Handwerkskunst! - Wie man eine Geldbörse macht
Mittwoch, 23. September 2020 - 11:15 - 12:05 Uhr alpha

Donnerstag, 24. September 2020

Meister des Handwerks - Musikinstrumente
Donnerstag, 24. September 2020 - 01:05 - 01:50 Uhr Servus TV

Bob Ross - The Joy of Painting - Lake in the Valley
Donnerstag, 24. September 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Terra X: Ein Tag im Mittelalter
Donnerstag, 24. September 2020 - 02:15 - 03:00 Uhr ZDF neo

Renaissance der Malerinnen - Sofonisba Anguissola, Lavinia Fontana, Artemisia Gentileschi
Donnerstag, 24. September 2020 - 02:20 - 03:40 Uhr arte
Wiederholung vom 20. September

Terra X: Ein Tag in Köln 1629
Donnerstag, 24. September 2020 - 03:00 - 03:45 Uhr ZDF neo

Terra X: Ein Tag in der Kaiserzeit
Donnerstag, 24. September 2020 - 03:45 - 04:30 Uhr ZDF neo

Notre-Dame - schöner als zuvor? - Die Debatte um den Wiederaufbau
Donnerstag, 24. September 2020 - 04:40 - 05:15 Uhr Phoenix

Terra X: Deutschland von oben 3 - Stadt
Donnerstag, 24. September 2020 - 05:20 - 06:05 Uhr ZDF neo

Bob Ross - The Joy of Painting - Winter Lace
Donnerstag, 24. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Wie entsteht ein Naturfilm?
Donnerstag, 24. September 2020 - 07:35 - 07:50 Uhr WDR
„Wie entsteht ein Naturfilm“ zeigt wie Jan Haft und sein Team arbeiten und welche Arbeitsschritte notwendig sind, um eine Tier- und Naturdokumentation von 1 Stunde Länge herzustellen. Getreu ihrem Motto „das Unbekannte im Bekannten zeigen“ gehen die Männer auf die Pirsch um Moschusochsen, Walrosse und Krokodile oder Gams, Steinbock und Adler zu filmen und suchen auch nach seltenen, weniger bekannten Arten. Modernste Kameratechniken helfen dabei, auch die Kleinen groß in Szene zu setzen oder die oft unzugänglichen Naturlandschaften darzustellen. Dabei kommen Hubschrauberflüge, Kamerakräne und -schlitten, Zeitlupen- und Zeitrafferkameras und vieles mehr zum Einsatz. Neben all der Technik brauchen die Tierfilmer aber vor allem eines: unendlich viel Geduld.

Meister des Handwerks - Musikinstrumente
Donnerstag, 24. September 2020 - 11:05 - 12:03 Uhr Servus TV

Heilige Stätten - Chaco Canyon
Donnerstag, 24. September 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die verlorene Stadt der Pharaonen
Donnerstag, 24. September 2020 - 19:30 - 20:15 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis von Petra
Donnerstag, 24. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Der Maler Arno Rink - Wegbereiter der Leipziger Schule
Donnerstag, 24. September 2020 - 23:10 - 00:00 Uhr MDR
Arno Rink gehört zu den bedeutendsten Malern der DDR. Im Frühwerk fühlte sich Rink noch dem sozialistischen Realismus verpflichtet, doch zunehmend beschäftigte er sich in seinen figurativen Bildern mit Mythologie, Erotik und seinen inneren Kämpfen. In seiner Rolle als Professor und Rektor an der berühmten Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig wurde er zum Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule und verhalf ihr zu internationalem Erfolg. Er selbst hingegen kam nie an den Erfolg seiner Schüler heran, allen voran Neo Rauch. Über sein Werk ist wenig bekannt. Rink verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in seinem Atelier oder an der Hochschule. Als einziger Hochschulrektor schaffte er es, auch nach der Wende seine Position zu behalten. Er hielt die Hochschule weitestgehend frei von politischen Einflüssen. Der Film „Arno Rink“ widmet sich erstmals dem Werk des Künstlers. Rink, der 20 Jahre lang mit einer Krebserkrankung lebte, machte nie einen Hehl aus seiner emotional labilen Befindlichkeit. Ein Leben lang ging es ihm um das Geschlechterverhältnis: die Versuchung, der Mann als Opfer seiner Leidenschaften und seiner inneren Kämpfe. Arno Rink starb 2017 in Leipzig. In der Dokumentation äußern sich unter anderem seine Witwe Christine Rink, seine Tochter Marie-Thérèse, seine langjährigen Begleiter Neo Rauch und Rosa Loy sowie einige seiner Schüler, wie Miriam Vlaming oder Michael Triegel.

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die Karte der Wikinger
Donnerstag, 24. September 2020 - 23:15 - 00:00 Uhr ZDF info

Freitag, 25. September 2020

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis des Wikingergrabs
Freitag, 25. September 2020 - 00:00 - 00:45 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - A Trace of Spring
Freitag, 25. September 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Bob Ross - The Joy of Painting - Seascape Fantasy
Freitag, 25. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Geraubte Kunst - Millionen für den Terror
Freitag, 25. September 2020 - 12:00 - 12:45 Uhr ZDf info
2020
Regelmäßig tauchen gestohlene Antiquitäten aus Kriegsgebieten illegal auf dem Kunstmarkt auf. Der Schmuggel füllt die Kassen von Milizen und Terroristen. Es ist ein Millionengeschäft. Nach der Zerstörung der syrischen Stadt Palmyra durch den IS boomt der Schwarzmarkt mit geraubten Antiquitäten. Archäologen und Polizeieinheiten arbeiten länderübergreifend zusammen, um Schmuggler und Verkäufer zu entlarven und dem Kunstraub ein Ende zu setzen. Lange Zeit ist Libyen im Fokus der Schmuggler. Über Facebook und in Chats tauschen sie sich über die Techniken des Grabraubes aus, vermitteln Antiquitäten zu horrenden Preisen und verhandeln mit professionellen und privaten Kunstsammlern aus aller Welt. Selbst in Museen und auf großen Kunstmessen sind die sogenannten Blutantiquitäten zu finden. Legitime Papiere sind leicht zu fälschen. Ein Gesetz macht möglich, dass der Kauf einer gestohlenen Antiquität "in gutem Glauben" keine Straftat ist. Kuratoren und Händler nehmen das Fälschen der Unterlagen in Kauf, um an die begehrten Stücke zu kommen. Und sie akzeptieren stillschweigend, dass ihr Handel eine der größten Terrororganisationen der Welt finanziert: den IS. Bei ihren Raubzügen durch besetzte Gebiete sammeln die IS-Soldaten und Anhänger die lokalen Kunstwerke. Der Verkauf bringt ihnen das Geld für Waffen und Technik. In Daesh drohen die Milizen den Mitarbeitern eines Museums monatelang mit dem Tod, sollten sie die antiken Gegenstände nicht herausgeben. Mit versteckter Kamera begleitet ein Team von Journalisten Ermittler und Spezialisten auf der ganzen Welt, um den internationalen Kunstraub aufzudecken. Von Paris über Spanien bis nach Libyen begleiten sie Polizisten, sprechen mit Kunsthändlern und machen so auf die schwerwiegenden Konsequenzen des Kunst-Schmuggels aufmerksam.

Heilige Stätten - Chaco Canyon
Freitag, 25. September 2020 - 12:05 - 13:00 Uhr Servus TV

Traumhäuser - Ein Stadthaus am Waldrand
Freitag, 25. September 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr alpha

Heilige Stätten - Ägyptens Totenkult
Freitag, 25. September 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV

Wolkenkratzer XXL - Dem Himmel so nah
Freitag, 25. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr n-tv

alpha-retro
Der Fassbinder
Freitag, 25. September 2020 - 21:45 - 22:15 Uhr alpha
Der Letzte seines Standes?, 1993

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen im Wahnsinn
Freitag, 25. September 2020 - 22:10 - 23:00 Uhr n-tv

Retter alter Steine - Europäisches Kulturerbe in Gefahr
Freitag, 25. September 2020 - 22:30 - 23:00 Uhr Phoenix
2018
Viele Schlossherren in Europa sind so klamm wie die Mauern ihrer Jahrhunderte alten Gebäude. Was, wenn ein Kulturschatz verfällt, weil es hinein regnet und der Besitzer kein neues Dach finanzieren kann? Crowdfunding, engagierte Stiftungen oder einfallsreiche Freiwillige: So bleibt vielerorts ein Stein auf dem anderen und die Geschichte bewahrt. Mit 4,1 Millionen Mitgliedern ist der National Trust die größte Organisation Europas für Kultur- und Naturschutz. Und auch Vorbild für die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Sie unterstützt, wo privates Vermögen und öffentliche Fördermittel nicht ausreichen.

Universum History - Rätsel der Steinzeit: Zeugen für die Ewigkeit
Freitag, 25. September 2020 - 22:35 - 23:20 Uhr ORF2

Samstag, 26. September 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - An Arctic Winter Day
Samstag, 26. September 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Wolkenkratzer XXL - Dem Himmel so nah
Samstag, 26. September 2020 - 01:10 - 01:55 Uhr n-tv

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Pont du Gard - Römisches Aquädukt von Nîmes
Samstag, 26. September 2020 - 02:05 - 02:20 Uhr Tagesschau24

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen im Wahnsinn
Samstag, 26. September 2020 - 02:35 - 03:20 Uhr n-tv

zdf.formstark
Samstag, 26. September 2020 - 05:25 - 05:35 Uhr ZDF

Bob Ross - The Joy of Painting - Double-Oval Stream
Samstag, 26. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Retter alter Steine - Europäisches Kulturerbe in Gefahr
Samstag, 26. September 2020 - 09:30 - 10:00 Uhr Phoenix

Geniale Technik - Manhattans Steinway Tower
Samstag, 26. September 2020 - 10:20 - 11:18 Uhr Servus TV

Eine kurze Geschichte über ... - Das Mittelalter
Samstag, 26. September 2020 - 12:45 - 13:30 Uhr ZDF info

Verlorenes Wissen - Sonnenpillen und der Superbeton der Antike
Samstag, 26. September 2020 - 14:15 - 15:00 Uhr ZDF info

Verlorenes Wissen - Glastränen und die Heilsalben des Mittelalters
Samstag, 26. September 2020 - 15:00 - 15:45 Uhr ZDF info

Die glorreichen 10 - Die unwiderstehlichsten Städte der Geschichte
Samstag, 26. September 2020 - 16:50 - 17:35 Uhr ZDF neo

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Roeros (Norwegen) - Im Zeichen des Kupfers
Samstag, 26. September 2020 - 19:00 - 19:15 Uhr alpha

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Die Stabkirche des Urnes (Norwegen) - Das Holz vom Baume Yggdrasil
Samstag, 26. September 2020 - 19:15 - 19:30 Uhr alpha

Retter alter Steine - Europäisches Kulturerbe in Gefahr
Samstag, 26. September 2020 - 19:30 - 20:00 Uhr Phoenix

Hitlers Nachkriegsplan, Folge 1 - Mega Städte
Samstag, 26. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr n-tv
Nazi Victory: The Post War Plan, 2018
Der Zweite Weltkrieg sollte Hitlers Triumph werden. Mit der ideologischen und architektonischen Neugestaltung der besetzten Gebiete sowie dem Bau einer Reihe imposanter Bauwerke wollte er seine eigene Nazi-Welt schaffen. Die Doku beleuchtet die Pläne des Diktators und offenbart, was sich hinter dem gigantischen Bauprogramm wirklich verbarg: der perfide Plan, ganze Nationen und Kulturen zu versklaven, vernichten und zu zerstören.

Eine kurze Geschichte über ... - Das Mittelalter
Samstag, 26. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Verlorenes Wissen - Sonnenpillen und der Superbeton der Antike
Samstag, 26. September 2020 - 21:45 - 22:30 Uhr ZDF info

Verlorenes Wissen - Glastränen und die Heilsalben des Mittelalters
Samstag, 26. September 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr ZDF info

Sonntag, 27. September 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Snow Birch
Sonntag, 27. September 2020 - 01:30 - 01:55 Uhr alpha

Hitlers Nachkriegsplan - Mega Städte
Sonntag, 27. September 2020 - 03:05 - 03:45 Uhr n-tv

Eine kurze Geschichte über ... - Das Mittelalter
Sonntag, 27. September 2020 - 03:45 - 04:15 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Enchanted Forest
Sonntag, 27. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Pyramiden aus zwei Kontinenten
Sonntag, 27. September 2020 - 06:00 - 06:30 Uhr SWR

Schloss oder Ruine - Ist Gutshaus Broock zu retten?
Sonntag, 27. September 2020 - 06:15 - 06:45 Uhr HR
2019
Jedes fünfte Gutshaus in Mecklenburg-Vorpommern ist vom Zerfall bedroht. Auch bei der Ruine von Schloss Broock bräuchte es nur einen letzten starken Sturm und die Ruine könnte in sich zusammenkrachen. Nach 45 Jahren des Leerstands, will jetzt ein Investor aus Berlin den Mauern des Schlosses und der Region neues Leben einhauchen. Kann das Abenteuer gelingen?

ZDF-History - Die Ritter - Mythos und Wahrheit
Sonntag, 27. September 2020 - 07:45 - 08:30 Uhr ZDF info

Zeitlos - Schule des Lebens - Beim Schirmmacher: Regen Segen!
Sonntag, 27. September 2020 - 09:30 - 10:00 Uhr Servus TV
Kindersendung

Fast vergessen - Vincenz Pinter - Gerber
Sonntag, 27. September 2020 - 10:00 - 10:13 Uhr Servus TV

Liebe am Werk - Jeanne Hebuterne und Amedeo Modigliani
Sonntag, 27. September 2020 - 10:50 - 11:20 Uhr arte
2018
Jeanne Hébuterne entstammt einer bürgerlichen Familie. Sie wird von ihren Eltern gefördert, die ihr ein Privatstudium der Malerei ermöglichen. Die schöne junge Frau mit den Katzenaugen, die bereits Muse zahlreicher Künstler war, lernt 1917 im Pariser Café de la Rotonde den italienischen Maler Amedeo Modigliani kennen und verliebt sich in ihn. Der deutlich ältere Modigliani kann von seiner Kunst nicht leben; sein gesundheitlicher Zustand ist so schlecht, dass er beginnt, Rauschgift zu nehmen und zu trinken. Jeanne wird sein bevorzugtes Modell. Das Paar malt in Modiglianis Atelier in Montparnasse, doch sie verkaufen nichts. Die beiden inspirieren sich gegenseitig, privat wie künstlerisch. Am 3. Dezember 1917 veranstaltet die Mäzenin Berthe Weill eine Ausstellung mit Werken von Modigliani in ihrer Galerie, doch die Aktbilder verstoßen gegen die Moral der Zeit. Die Polizei verlangt sogar, dass einige Arbeiten abgehängt werden. Im März 1918 flieht das Paar vor den deutschen Bombardements von Paris nach Nizza; am 29. November bringt Jeanne ein kleines Mädchen zur Welt. Als die beiden nach Paris zurückkehren, sind sie aus finanziellen Gründen gezwungen, das Kind bei einer Amme aufwachsen zu lassen. Modigliani verlobt sich mit Jeanne, als sie mit einem zweiten Kind schwanger ist. Doch zu einer Heirat soll es nicht mehr kommen, denn Modigliani bekommt Tuberkulose und verstirbt am 24. Januar 1920. Jeanne stürzt kurz darauf aus einem Fenster im fünften Stock, ihr ungeborenes Kind stirbt mit ihr. Modiglianis berühmtes Gemälde „Liegender Akt (auf der linken Seite)“ von 1917, das in der Galerie von Berthe Weill für einen Skandal gesorgt hatte, zählt heute zu den teuersten Gemälden der Welt; es wurde für umgerechnet rund 132 Millionen Euro versteigert. Erst im Jahr 1992, als ihre Bilder in einem Keller gefunden wurden, erhält auch Jeanne Hébuterne Anerkennung als Künstlerin, die einen eigenständigen Stil entwickelt hat.

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1000 v.Chr.
Sonntag, 27. September 2020 - 12:00 - 12:45 Uhr ZDF info

Zahlen schreiben Geschichte - 1347, Der Schwarze Tod
Sonntag, 27. September 2020 - 12:35 - 13:00 Uhr arte

Zeitreise - Die Welt im Jahr 0
Sonntag, 27. September 2020 - 12:45 - 13:30 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 500
Sonntag, 27. September 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr ZDF info

Hitlers Nachkriegsplan - Mega Städte
Sonntag, 27. September 2020 - 14:10 - 15:00 Uhr n-tv

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1000
Sonntag, 27. September 2020 - 14:15 - 15:00 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1500
Sonntag, 27. September 2020 - 15:00 - 15:45 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1800
Sonntag, 27. September 2020 - 15:45 - 16:30 Uhr ZDF info

Glanz und Elend der Kurtisanen im Spiegel der Malerei
Sonntag, 27. September 2020 - 16:10 - 17:10 Uhr arte
Cocottes et courtisanes dans l'oeil des peintres, 2015
Ob Manets Olympia, Picassos Demoiselles d'Avignon oder auch die Bordellszenen von Degas, van Gogh und Toulouse-Lautrec - in der frühen modernen Malerei wird die Figur der Prostituierten zum zentralen Motiv. Warum malten die Künstler mit Vorliebe den zur käuflichen Liebe bereiten weiblichen Körper? Vielleicht weil die Prostitution im sittenstrengen Zweiten Kaiserreich so rasant zunahm? Oder aus dem Streben nach Realismus und sozialer Wahrheit heraus? Oder etwas doppelbödiger, weil die ambivalente Nacktheit - so frei und doch erzwungen - die Grenzen der Malerei herausforderten? Die Darstellungen dieser Frauen von den wohlhabenden Kurtisanen und Halbweltdamen bis zu den mittellosen Straßendirnen geben schonungslos Auskunft darüber, wie der weibliche Körper im aufstrebenden Kapitalismus "vermarktet" wurde. Die künstlerische Erneuerung liegt in den kraftvollen oder auch elenden Gestalten selbst, als hätten sie die Maler zur Suche nach neuartigen Formen getrieben. ARTE unternimmt in dieser Dokumentation eine Reise durch das Paris des 19. und 20. Jahrhunderts und zeichnet eine Chronologie der Darstellungen des ältesten Gewerbes der Welt in der bildenden Kunst. Der Film beleuchtet herausragende Werke namhafter Künstler und schildert, wie sich das Prostitutionsgewerbe in Paris ausbreitete und was dies für Folgen hatte - angefangen bei der von Napoleon initiierten Sittenpolizei bis hin zur Ausbreitung der Syphilis, die auch vielen Künstlern zum Verhängnis wurde.

Dieter Nuhr - Stephan Kaluza - Fotos, Farben, Freundschaft
Sonntag, 27. September 2020 - 18:30 - 19:00 Uhr n-tv

Wer will mich: alte Mauern suchen neues Geld
Sonntag, 27. September 2020 - 19:10 - 19:40 Uhr 3sat
In der Schweiz stehen derzeit zahlreiche Schlösser zum Verkauf. Oft aus dem Grund, weil die historischen Gebäude ihren adeligen Besitzerfamilien zur untragbaren finanziellen Last werden oder weil es für die alten Anwesen keine Verwendung mehr gibt. So sucht derzeit etwa das zauberhafte Barockschloss Rümligen im Kanton Bern einen neuen Besitzer, der es mit Leben erfüllt. Doch wer sich ein Schloss zulegt, sollte über ein entsprechendes Vermögen verfügen, denn die alten Gemäuer können sich als Fässer ohne Boden erweisen. Schlossbesitzer wider seinen Willen hingegen ist der Landwirt Rolf Schurtenberger aus Luzern. Ein verfallenes Haus auf seinem Grundstück stellte sich als Schloss heraus. Der Abrissantrag wurde abgelehnt. Doch wer nimmt sich nun des Krusenschlösschens an?

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Île Saint-Louis, Senegal Stadt der Frauen
Sonntag, 27. September 2020 - 19:40 - 20:00 Uhr 3sat

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1000 v.Chr.
Sonntag, 27. September 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 0
Sonntag, 27. September 2020 - 23:15 - 00:00 Uhr ZDF info

Montag, 28. September 2020

Zeitreise - Die Welt im Jahr 500
Montag, 28. September 2020 - 00:00 - 00:45 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1000
Montag, 28. September 2020 - 00:45 - 01:30 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1500
Montag, 28. September 2020 - 01:30 - 02:15 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Early Autumn
Montag, 28. September 2020 - 01:30 - 01:55 Uhr alpha

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1800
Montag, 28. September 2020 - 02:15 - 03:00 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer XXL - Dem Himmel so nah
Montag, 28. September 2020 - 04:25 - 05:05 Uhr n-tv

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen im Wahnsinn
Montag, 28. September 2020 - 05:15 - 06:00 Uh n-tv

Bob Ross - The Joy of Painting - Southwest Serenity
Montag, 28. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Momente der Geschichte II - Die Welt des Mittelalters: Von Rittern, Burgen und Hexen
Montag, 28. September 2020 - 05:45 - 06:30 Uhr ZDF info

Ich mach's! - Metallbildner/-in Gürtlertechnik
Montag, 28. September 2020 - 07:15 - 07:30 Uhr alpha
Schulfernsehen

Spektakuläre Bauwerke - New Yorks Freiheitsstatue
Montag, 28. September 2020 - 10:05 - 11:05 Uhr Servus TV

Traumhäuser - Ein Stadthaus am Waldrand
Montag, 28. September 2020 - 11:15 - 12:05 Uhr alpha

Stadt frisst Mensch - Chinas Kampf um Wohnraum
Montag, 28. September 2020 - 11:45 - 12:30 Uhr ZDF info

Heilige Stätten - Ägyptens Totenkult
Montag, 28. September 2020 - 12:05 - 13:00 Uhr Servus TV

Schlösserwelten Europas - Entlang der Loire, Frankreich
Montag, 28. September 2020 - 13:15 - 14:05 Uhr 3sat

Heilige Stätten - Die Felsenstadt Petra
Montag, 28. September 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV

Geheimnisse des Firmaments, Folge 1 - Götter und Dämonen
Montag, 28. September 2020 - 18:45 - 19:30 Uhr ZDF info
Ancient Skies, 2019
Schon in der Steinzeit verstanden es die Menschen, sich den Himmel zunutze zu machen: zur Navigation und um die Zeit in Einheiten zu teilen - durch Beobachtung der Mondphasen und durch Verfolgung des Sonnenverlaufs über dem Horizont. Babylonier und Maya entwickelten ihre eigenen Schriftsysteme, um ihre Beobachtungen am Nachthimmel festzuhalten. Stonehenge in Großbritannien und die Cheopspyramide in Gizeh wurden mithilfe astronomischer Beobachtungen errichtet und in eine bestimmte Position ausgerichtet. Viele frühe Zivilisationen taten es ihnen gleich. Im alten Griechenland fand der Übergang vom mythologischen Glauben an einen von überirdischen Wesen besiedelten Himmel zur wissenschaftlichen Betrachtung der Himmelsphänomene statt. Die Vorstellung, dass nicht die Götter, sondern die Natur selbst Phänomene wie Sonnenfinsternisse und Mondphasen hervorbringt, war revolutionär. Hier nahm moderne Wissenschaft ihren Anfang, auch wenn die ersten Weltmodelle später von anderen Vorstellungen abgelöst wurden.

Geheimnisse des Firmaments, Folge 2 - Das Zentrum
Montag, 28. September 2020 - 19:30 - 20:15 Uhr ZDF info

Geheimnisse des Firmaments, Folge 3 - Unendliche Weiten
Montag, 28. September 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Aus Lehm gebaut
Montag, 28. September 2020 - 20:15 - 20:55 Uhr alpha
2020
Seit Menschengedenken wurde mit Lehm gebaut, in aller Welt. Bis moderne Baustoffe ihn aus unserem Bewusstsein verdrängt haben. Jetzt wächst das Interesse von Bauherren, Architekten und Handwerkern wieder, denn Lehm hat viele Qualitäten: er sorgt für ein gutes Raumklima, ist nachhaltig, enthält keine Schadstoffe, braucht zur Herstellung keine Energie und kann vollständig recycelt werden. In der Region kann man ihn meistens auch erwerben.
Schon vor 20 Jahren hatte Hans Egginger aus Malching bei Rotthalmünster einen guten Riecher: der Landwirt mit eigener Lehmgrube befasste sich mit dem alten Baumaterial, gründete eine Firma für Lehmputze und liefert sie jetzt in die halbe Welt. 1500 Tonnen Lehm fördert er im Jahr.
Das junge Ehepaar Schendzielorz in Simbach am Inn hat fast alle Wände ihres Hauses mit Lehm verputzt und ist vom guten Raumklima ebenso begeistert wie von der schönen Naturfarbe. Ihr großer Traum war eine aus Lehm gestampfte Garten-Sauna, aber so etwas ist gar nicht so einfach. Vom "Lehm-Pionier" Martin Rauch aus Schliens im Vorarlberg haben sie gelernt, wie es geht.
Der gelernte Keramiker und Ofensetzer baut schon seit 30 Jahren Häuser aus gestampftem Lehm. Und hat sich intensiv mit einem Nachteil dieses Baustoffs befasst: er bröselt und darum erodieren Lehmwände im Laufe der Zeit. Martin Rauch hat das mit Mörtel- und Ziegelleisten gelöst und baut jetzt mehrstöckige Wohn- und Firmengebäude. Dafür wurde ihm der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Architektur verliehen.

Das Spreewaldhaus
Montag, 28. September 2020 - 20:55 - 21:25 Uhr alpha
2015
Das Spreewalddorf Burg und seine einzigartige Streusiedlung locken die Touristen. Doch viele der alten Spreewaldhäuser sind nach der Wende verfallen, weil ihre Eigentümer sich die Sanierung nicht leisten können. So war es auch in Burg-Kauper. Beinahe wäre das älteste Haus verschwunden – wenn sich nicht ein paar Enthusiasten zusammengetan hätten. Sie nahmen es auseinander wie ein Spielzeug und bauten es an anderer Stelle wieder auf. Es dauerte zehn Jahre. Restaurator Jens Uwe Möbert, die Architektinnen Gabriele Höppner und Petra Schulz stehen stellvertretend für die Freiwilligen. Sie opferten Urlaub, Wochenende, Feierabend. Die rbb Reporter haben das Projekt ein Jahrzehnt lang begleitet und sind natürlich beim Einweihungsfest dabei.

Der Lehm-Papst - Die erdige Bau-Philosophie des Waldemar Eider
Montag, 28. September 2020 - 21:25 - 21:55 Uhr alpha
2018
Neben Holz ist Lehm der älteste Baustoff der Menschheit. Ein Material mit vielen Vorteilen: Lehm ist ökologisch, speichert Wärme und reguliert die Luftfeuchtigkeit. Dennoch ist er in Deutschland lange in Vergessenheit geraten. Seit über 30 Jahren arbeitet Waldemar Eider aus Bisterschied daran, das zu ändern. Er hat den Lehm, der früher zusammen mit Stroh und Kuhmist vermischt und mit den Füßen gestampft wurde, zum leicht handbaren Fertigprodukt weiterentwickelt. Überall auf der Welt hat er seine Bauphilosophie unter die Häuslebauer gebracht, an einigen hundert Häusern hat er selbst mit Hand angelegt. Gerade hat Waldemar Eider eine wichtige Kooperation mit Partnern in Südtirol gegründet - dort werden ganz moderne Häuser mit dem Lehm gebaut. Und auch seine eigene Firma "eiwa Lehm GmbH" versucht Waldemar Eider fit für die Zukunft zu machen.

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Djenné (Mali) - Stadt aus Lehm
Montag, 28. September 2020 - 21:55 - 22:15 Uhr alpha

Geheimnisvolle Orte - Das Brandenburger Tor - Geschichte eines Symbols
Montag, 28. September 2020 - 23:20 - 00:05 Uhr Das Erste

Dienstag, 29. September 2020

Genial konstruiert - Mega-Bauten
Dienstag, 29. September 2020 - 01:15 - 02:00 Uhr ZDF info

Genial konstruiert - Alpine Technik
Dienstag, 29. September 2020 - 02:00 - 02:45 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - One World Trade Center
Dienstag, 29. September 2020 - 03:30 - 04:15 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Leadenhall Building
Dienstag, 29. September 2020 - 04:15 - 04:45 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Shanghai Tower
Dienstag, 29. September 2020 - 04:45 - 05:30 Uhr ZDF info

Wolkenkratzer - Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt - Billionaire Building
Dienstag, 29. September 2020 - 05:30 - 06:15 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Rippling Waters
Dienstag, 29. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Liebe am Werk - Gabriele Münter & Wassily Kandinsky
Dienstag, 29. September 2020 - 05:45 - 06:10 Uhr arte
2019
Wassily Kandinskys Malerei steht für Form, Abstraktion und Geistiges. Ihn inspirieren Musik, Farben und die Märchen seiner russischen Heimat. Die Malerin und Grafikerin Gabriele Münter (1877–1962) ist eine der ersten noch zu ihren Lebzeiten bekannten Künstlerinnen: eine freie, moderne Frau, die ihren Gefühlen folgt. Gabriele Münter und Wassily Kandinsky – das ist die unglückliche Liebesgeschichte eines Künstlerpaars der deutschen Avantgarde. Die Geschichte beginnt bei einer Sommerakademie. Münter ist Kandinskys Schülerin. Kandinsky wird ihr Mentor, verliebt sich und wird sich später von seiner Frau scheiden lassen, doch Gabriele Münter nie heiraten. 1907 feiert sie in Paris erste Erfolge bei einer Ausstellung. Schließlich erwirbt Gabriele Münter im Jahr 1909 ein Haus südlich von München, in Murnau am Staffelsee. Dort leben Kandinsky und Münter im Rhythmus der Natur und erleben eine unglaublich produktive künstlerische Phase. Sie pflegen Freundschaften mit anderen Künstlern, unter anderem mit Alexej Jawlensky und Marianne von Werefkin. Nach und nach intensiviert sich der Wunsch nach einer neuen abstrakten Bildsprache. Gemeinsam wagen sie sich an neue Formen in der Kunst, die zur Gründung der expressionistischen Künstlervereinigung des „Blauen Reiters“ führt. Initiatoren sind im Jahr 1911 Wassily Kandinsky, Franz Marc (1880–1916) und Gabriele Münter. Knallbunt und abstrakt gehen ihre Werke revolutionäre Wege. Die Farbe Blau steht dabei für die Romantik, der Reiter beschwört abendländisch-christliche Traditionen. Mit dem Almanach „Der Blaue Reiter“ erscheint im Mai 1912 eine der bedeutendsten theoretischen Schriften der klassischen Moderne, der dem Zusammenschluss den Namen gibt. Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges bedeutet für Kandinsky eine scharfe Zäsur. Er verlässt Deutschland und kehrt in seine Heimat zurück – ohne Gabriele Münter. Dort lernt er die junge Nina von Andreewsky kennen und heiratet sie im darauffolgenden Jahr. Gemeinsam mit ihr zieht er 1922 nach Weimar, später nach Dessau, um dort am Bauhaus zu lehren. Gabriele Münter und Kandinsky sehen sich nicht wieder

Superbauten der Geschichte: Der Reichstag
Dienstag, 29. September 2020 - 06:15 - 07:00 Uhr ZDF info

Das Barock-Experiment - Staatsdiener
Dienstag, 29. September 2020 - 09:45 - 10:00 Uhr alpha
Schulfernsehen

Heilige Stätten - Die Felsenstadt Petra
Dienstag, 29. September 2020 - 12:05 - 13:00 Uhr Servus TV

Aus Lehm gebaut
Dienstag, 29. September 2020 - 14:15 - 15:00 Uhr alpha

Das Spreewaldhaus
Dienstag, 29. September 2020 - 15:00 - 15:30 Uhr alpha

Der Lehm-Papst - Die erdige Bau-Philosophie des Waldemar Eider
Dienstag, 29. September 2020 - 15:30 - 16:00 Uhr alpha

Heilige Stätten - Das Orakel von Delphi
Dienstag, 29. September 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Djenné (Mali) - Stadt aus Lehm
Dienstag, 29. September 2020 - 16:00 - 16:15 Uhr alpha

Erlebnis Hessen - Der Dorfretter im Vogelsberg
Dienstag, 29. September 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr HR

Schätze des alten Ägypten - Der Aufbruch
Dienstag, 29. September 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr BR

Mittwoch, 30. September 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Tranquil Wooded Stream
Mittwoch, 30. September 2020 - 01:40 - 02:10 Uhr alpha

Erlebnis Hessen - Der Dorfretter im Vogelsberg
Mittwoch, 30. September 2020 - 03:25 - 04:10 Uhr HR

Schätze des alten Ägypten - Der Aufbruch
Mittwoch, 30. September 2020 - 05:05 - 05:55 Uhr BR

Bob Ross - The Joy of Painting - Snowfall Magic
Mittwoch, 30. September 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Whang Od - Die Meisterin des Tattoos
Mittwoch, 30. September 2020 - 08:15 - 08:30 Uhr Phoenix
2016
Whang Od ist fast 100 Jahre alt und die letzte Tattoo-Künstlerin der Kalinga, einem Volksstamm aus den Bergen im Norden der Philippinen. Die Kalinga waren einst Kopfjäger. Fremden Eindringlingen schlugen sie die Köpfe ab. Als Zeichen für ihren Mut bekamen die Kämpfer daraufhin ein prächtiges Tattoo. Die Krieger von einst sind mittlerweile fast alle tot. Whang Od aber geht ihrer Kunst nach wie eh und je. Heute tätowiert sie abenteuerlustige Großstädter, die den beschwerlichen Weg in eine fremde Welt auf sich genommen haben.

Heilige Stätten - Das Orakel von Delphi
Mittwoch, 30. September 2020 - 12:05 - 13:00 Uhr Servus TV

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Purple Mountain Range
Donnerstag, 1. Oktober 2020 - 01:40 - 02:10 Uhr alpha

Geheimnisvolle Orte - Das Brandenburger Tor - Geschichte eines Symbols
Donnerstag, 1. Oktober 2020 - 02:30 - 03:15 Uhr Das Erste

Bob Ross - The Joy of Painting - Quiet Mountain Lake
Donnerstag, 1. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

ZDF-History - Die UNESCO - Macht und Ohnmacht
Donnerstag, 1. Oktober 2020 - 12:15 - 12:45 Uhr ZDF info
2020
Den "Frieden im Geist der Menschen zu verankern" - diesem Auftrag stellt sich die UNESCO seit 1945. Ihr Ziel: der Schutz des kulturellen Erbes der Menschheit. Bekannt ist die UNESCO vor allem für ihr Siegel zum Welterbe. Es gilt als Ausdruck besonderer Wertschätzung, aber auch als Garant für Touristenströme und Subventionen.
Gemeinsam mit Historikern, Ethnologen und Insidern der Organisation wirft "ZDF-History" einen Blick auf Strukturen und Herausforderungen der weltweit agierenden Institution UNESCO, die momentan in der wohl tiefsten Krise ihrer Geschichte steckt.

Freitag, 2. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Storm's A Comin'
Freitag, 2. Oktober 2020 - 01:40 - 02:10 Uhr alpha

Bob Ross - The Joy of Painting - Final Embers of Sunlight
Freitag, 2. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Geheimnisvolle Orte - Der Alexanderplatz
Freitag, 2. Oktober 2020 - 13:20 - 14:00 Uhr 3sat

Traumhäuser - Ein modernes Haus in der Altstadt
Freitag, 2. Oktober 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr alpha

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis von Petra
Freitag, 2. Oktober 2020 - 14:15 - 15:00 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die verlorene Stadt der Pharaonen
Freitag, 2. Oktober 2020 - 15:00 - 15:45 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die Karte der Wikinger
Freitag, 2. Oktober 2020 - 15:45 - 16:30 Uhr ZDF info

Heilige Stätten - Maya
Freitag, 2. Oktober 2020 - 15:55 - 16:55 Uhr Servus TV

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis des Wikingergrabs
Freitag, 2. Oktober 2020 - 16:30 - 17:15 Uhr ZDF info

Mord am Hof des Pharao - Die Verschwörung um Ramses III.
Freitag, 2. Oktober 2020 - 18:45 - 19:30 Uhr ZDF info

Das Geheimnis der Nofretete - Stolze Königin ohne Grab?
Freitag, 2. Oktober 2020 - 19:30 - 20:15 Uhr ZDF info

Apokalypse Ägypten - Das Geheimnis der Pyramide
Freitag, 2. Oktober 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Geheimnisvolle Orte - Das Brandenburger Tor - Geschichte eines Symbols
Freitag, 2. Oktober 2020 - 21:17 - 22:00 Uhr Tagesschau24

Apokalypse Ägypten - Das Massengrab der Krieger
Freitag, 2. Oktober 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr ZDF info

Geheimnisvolle Orte - Das Brandenburger Tor - Geschichte eines Symbols
Freitag, 2. Oktober 2020 - 21:17 - 22:00 Uhr Tagesschau24

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis um Tutanchamuns Grab
Freitag, 2. Oktober 2020 - 21:45 - 22:30 Uhr ZDf info

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen auf Abwegen
Freitag, 2. Oktober 2020 - 22:10 - 23:00 Uhr n-tv

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Im Zeichen der Sphinx
Freitag, 2. Oktober 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens verlorene Prinzessin
Freitag, 2. Oktober 2020 - 23:15 - 00:00 Uhr ZDF info

Samstag, 3. Oktober 2020

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Tiere der Unterwelt
Samstag, 3. Oktober 2020 - 00:00 - 00:45 Uhr ZDf info

Bob Ross - The Joy of Painting - Sunset Aglow
Samstag, 3. Oktober 2020 - 01:40 - 02:10 Uhr alpha

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die Karte der Wikinger
Samstag, 3. Oktober 2020 - 02:00 - 02:45 Uhr ZDF info

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Essaouira - Wo der Sand das Meer trifft
Samstag, 3. Oktober 2020 - 02:35 - 02:50 Uhr Tagesschau24

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen auf Abwegen
Samstag, 3. Oktober 2020 - 02:35 - 03:15 Uhr n-tv

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis des Wikingergrabs
Samstag, 3. Oktober 2020 - 02:45 - 03:30 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Snowy Morn
Samstag, 3. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Zahlen schreiben Geschichte - 29. Mai 1453, Eroberung von Konstantinopel
Samstag, 3. Oktober 2020 - 05:40 - 06:05 Uhr arte

Xenius - Verkannte "Barbaren" - Wie haben unsere Vorfahren gelebt?
Samstag, 3. Oktober 2020 - 06:00 - 06:30 Uhr BR

Deutschland von oben 4 - Stadt
Samstag, 3. Oktober 2020 - 06:00 - 06:45 Uhr 3sat

Dieter Nuhr - Stephan Kaluza - Fotos, Farben, Freundschaft
Samstag, 3. Oktober 2020 - 09:30 - 10:00 Uhr n-tv

Fast vergessen - Wolfgang Weichselbaumer, Drehleierbauer
Samstag, 3. Oktober 2020 - 15:55 - 16:10 Uhr Servus TV

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Tsingy de Bemaraha (Madagaskar) - Im Land der Gondwana
Samstag, 3. Oktober 2020 - 19:00 - 19:15 Uhr alpha

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Ambohimanga (Madagaskar) - Der Hügel der Könige
Samstag, 3. Oktober 2020 - 19:15 - 19:30 Uhr alpha

Kurdistan, Schatzkammer Mesopotamiens
Samstag, 3. Oktober 2020 - 20:15 - 21:10 Uhr arte
2017
Der IS hat der Archäologie den Krieg erklärt. Seine Ausbreitung seit 2014 brachte die Zerstörung und systematische Plünderung des archäologischen Erbes im Irak und in Syrien mit sich. In den eroberten Gebieten wird Archäologie nicht mehr unterrichtet, Museen wurden in Schutt und Asche gelegt. In der Autonomen Region Kurdistan, einer der wenigen Regionen, die der Expansionswut des dschihadistischen Kalifats standhalten konnten, setzen Archäologen der weltweit renommiertesten Hochschulen ihre Arbeit fort. In diesem bisher unsondierten Gebiet liegen unter mehreren Bodenschichten die Ruinen früherer Kulturen. Vor 5.000 Jahren lag hier zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris die Wiege der ersten Zivilisation: Mesopotamien. Aufgrund anhaltender politischer Konflikte konnte dessen nördlicher Teil jedoch lange nicht archäologisch erschlossen werden. Jetzt haben sich 40 Wissenschaftlerteams aus aller Welt zusammengeschlossen, um das riesige Gebiet zu erforschen, fest entschlossen, ein neues Kapitel der Geschichte zu schreiben.

Der Schatz im Wüstensand - Turkmenistans antikes Erbe
Samstag, 3. Oktober 2020 - 21:10 - 22:05 Uhr arte
2020
Vor 4.000 Jahren lag eines der Machtzentren der antiken Welt in Turkmenistan. Obwohl zeitgleich mit den Hochkulturen Mesopotamiens und Ägyptens aufblühend, geriet das Reich von Margiana vollständig in Vergessenheit. Erst vor kurzem entdeckten Archäologen mitten in der Wüste Karakum Palastbauten und prächtige Grabschätze der damaligen Hauptstadt Gonur Depe. Spektakuläre Luftaufnahmen zeigen die Dimensionen der verlorenen Metropolen in einer lebensfeindlichen Umwelt. Auch im benachbarten Ulug Depe brachte ein internationales Forscherteam monumentale Festungsanlagen ans Tageslicht. Die Ruinenstädte Merw und Köneügentsch wurden von der UNESCO zu Stätten des Weltkulturerbes erklärt.

Wem gehört der Osten? - Die Schlösser
Samstag, 3. Oktober 2020 - 22:17 - 23:02 Uhr Tagesschau24

Geheimnisvolle Orte - Das Brandenburger Tor - Geschichte eines Symbols
Samstag, 3. Oktober 2020 - 23:02 - 23:45 Uhr Tagesschau24

Sonntag, 4. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Evening at the Falls
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 01:30 - 02:00 Uhr alpha

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Es lebe die Bürgerschaft - Bordeaux (Frankreich)
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 04:37 - 04:50 Uhr Tagesschau24

Bob Ross - The Joy of Painting - Camper's Haven
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Schätze der Welt - Das Vermächtnis des Thomas Jefferson - Die Unabhängigkeitshalle und Monticello, USA
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr HR

Apokalypse Ägypten - Das Geheimnis der Pyramide
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 05:30 - 06:15 Uhr ZDF info

Degas - Der Maler und die Oper
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 05:30 - 06:25 Uhr arte
2019, Wiederholung vom 13. September
Edgar Degas war einer der bedeutendsten Künstler und Maler des 19. Jahrhunderts und eine wichtige Figur in der impressionistischen Bewegung, obwohl er selbst diese Bezeichnung ablehnte. Er entdeckte die Pariser Oper bereits als junger Künstler und sie sollte ihn nicht mehr loslassen. In dem pulsierenden Zentrum des kulturellen und gesellschaftlichen Pariser Lebens im 19. Jahrhundert fand Degas Motive, die er in seiner Kunst verarbeitete. Mit Passion, künstlerischem Anspruch und einem kompromisslosen Blick machte er die Tänzerinnen zum Gegenstand seiner Arbeit. Die Dokumentation spürt Degas' Œuvre anhand von Bildern des Künstlers und Filmaufnahmen aus der heutigen Opéra Garnier nach. Sie begibt sich auf seine Spuren hinter die Kulissen des Opernhauses und lässt den Zuschauer den Ort mit den Augen des Künstlers entdecken. Edgar Degas wehrte sich gegen das Etikett des "Malers der Tänzerinnen" - diese waren für ihn bloß ein Vorwand. Seine künstlerische Suche am Opernhaus war viel tiefgründiger: Mit seinen Bildern stellte er die akademische Malerei seiner Zeit infrage und entwarf neue Kunstformen - auch auf die Gefahr hin, mit seiner Modernität zu verstören. Die Oper war in all den Jahren sein "Werkzeugkasten", aus dem er sich bediente, um seine Kunst zu perfektionieren. Mit Zitaten von Degas selbst zeichnet die Dokumentation seine Beziehung zur Pariser Oper nach. Dabei entsteht auch das Bild des Malers, der sich in keine Schublade stecken ließ, sowie der Opéra Garnier als Dreh- und Angelpunkt eines Paris, in dem damals eine radikal neue Kunst geboren wurde.

zdf.formstark
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 05:45 - 06:00 Uhr ZDF

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Festungen der Kultur und des Glaubens
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 06:00 - 06:30 Uhr SWR

Apokalypse Ägypten - Das Massengrab der Krieger
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 06:15 - 07:00 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis um Tutanchamuns Grab
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 07:00 - 07:45 Uhr ZDF info

Das Geheimnis der Nofretete - Stolze Königin ohne Grab?
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 07:45 - 08:30 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens verlorene Prinzessin
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 08:30 - 09:15 Uhr ZDF info

ZDF-History - Das Geheimnis der Mumien
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 09:15 - 09:58 Uhr ZDF info

ZDF-History - Alexander der Große - Der Superstar der Antike
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 10:00 - 10:30 Uhr ZDF info

Friedrich Saik - Handschuhmacher
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 10:00 - 10:13 Uhr Servus TV

Heilige Stätten - Das Orakel von Delphi
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 10:15 - 11:10 Uhr Servus TV

Sternstunde Religion - Myanmar - Die Shwedagon-Pagode
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 10:30 - 11:00 Uhr SF1

Zahlen schreiben Geschichte - 323 v. Chr., Tod Alexanders des Großen
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 12:15 - 12:45 Uhr arte

Lotte am Bauhaus
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 12:45 - 14:30 Uhr SWR
Fernsehfilm, 2019
Weimar, 1921: Das Leben der 20-jährigen Lotte Brendel (Alicia von Rittberg) scheint von ihrem Vater vorgezeichnet - als Ehefrau und Mutter an der Seite eines Mannes, der den elterlichen Tischlerbetrieb übernehmen soll. Gegen den Willen ihrer Familie schließt sich die eigenwillige und künstlerisch begabte Lotte einer Gruppe junger Künstlerinnen und Künstler an, bewirbt sich am Bauhaus - und wird angenommen. Das Weimarer Bauhaus, unter der Leitung des visionären Walter Gropius (Jörg Hartmann) hat den Anspruch, nicht nur Kunst und Handwerk zu verbinden, hier soll auch der "neue Mensch" seinen Platz finden. Im Bauhäusler Paul Seligmann (Noah Saavedra) findet Lotte einen Unterstützer und ihre große Liebe. Sie erhält die Chance, als Frau gleichberechtigt ihr Studium zu absolvieren - angeleitet von weltberühmten Künstlern wie Johannes Itten (Christoph Letkowski), Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Paul Klee und Oskar Schlemmer.

Dieter Nuhr - Stephan Kaluza - Fotos, Farben, Freundschaft
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 14:05 - 14:30 Uhr n-tv

Der Reichstag - Geschichte eines deutschen Hauses
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 14:15 - 15:35 Uhr arte

Geheimnisse der Pyramiden
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 15:10 - 16:00 Uhr n-tv
Secrets of the Pyramids, 2017

Geheimnisse der Pyramiden
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 16:10 - 17:00 Uhr n-tv

Giganten der Geschichte - Die Pyramiden Ägyptens - Cheops-Pyramide
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 17:05 - 18:00 Uhr n-tv

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Head-Smashed-In (Kanada) - Abgrund der toten Bisons
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 19:15 - 19:30 Uhr alpha

Montag, 5. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Twilight Beauty
Montag, 5. Oktober 2020 - 01:25 - 01:55 Uhr alpha

zdf.formstark
Montag, 5. Oktober 2020 - 04:50 - 05:00 Uhr ZDF

Architektur-Highlights - Die schönsten Häuser der Welt - Wohnen auf Abwegen
Montag, 5. Oktober 2020 - 05:15 - 06:00 Uhr n-tv

Bob Ross - The Joy of Painting - Waterfall in the Woods
Montag, 5. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Experimentum Romanum - De defensione imperii Romani
Montag, 5. Oktober 2020 - 05:30 - 05:45 Uhr SWR
Schulfernsehen

Experimentum Romanum - De armis et militibus Romanis
Montag, 5. Oktober 2020 - 05:45 - 06:00 Uhr SWR
Schulfernsehen

Ich mach's! - Metallbauer/-in Metallgestaltung
Montag, 5. Oktober 2020 - 07:15 - 07:30 Uhr alpha
Schulfernsehen

Ich mach's - aus: Ich mach's Fachpraktiker/in im Damenschneiderhandwerk
Montag, 5. Oktober 2020 - 07:15 - 07:30 Uhr HR
Schulfernsehen

Ich mach's - Maßschneider
Montag, 5. Oktober 2020 - 07:30 - 07:45 Uhr HR
Schulfernsehen

Das Vermächtnis des Thomas Jefferson - Die Unabhängigkeitshalle und Monticello, USA
Montag, 5. Oktober 2020 - 07:45 - 08:15 Uhr HR
aus "Schätze der Welt"

Traumhäuser - Ein modernes Haus in der Altstadt
Montag, 5. Oktober 2020 - 11:15 - 12:05 Uhr alpha

Heilige Stätten - Maya
Montag, 5. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Wissen vor acht - Zukunft
Montag, 5. Oktober 2020 - 19:45 - 19:50 Uhr Das Erste
Bisher hat Architekten vor allem eines davon abgehalten, Häuser auch unter der Erde zu bauen - es fehlt das für unsere Gesundheit wichtige Tageslicht. Ein italienischer Forscher hat jetzt ein Verfahren entwickelt, das dieses täuschend echt nachbildet. Ist das die Lösung?

Dienstag, 6. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Angler's Haven
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Geheimnisse des Firmaments, Folge 1 - Götter und Dämonen
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 01:15 - 02:00 Uhr ZDF info
Wh. vom 28. September

Geheimnisse des Firmaments, Folge 2 - Das Zentrum
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 02:00 - 02:45 Uhr ZDF info

Glanz und Elend der Kurtisanen im Spiegel der Malerei
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 02:20 - 03:15 Uhr arte
Cocottes et courtisanes dans l'oeil des peintres, 2015
Wh. vom 27. September

Geheimnisse des Firmaments, Folge 3 - Unendliche Weiten
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 02:45 - 03:30 Uhr ZDF info

zdf.formstark
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 04:40 - 04:50 Uhr ZDF

Terra X: Eine Erde - viele Welten - Städte
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 05:05 - 05:45 Uhr ZDF neo

Bob Ross - The Joy of Painting - Covered Bridge Oval
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Das Barock-Experiment - Musik für Gott und die Welt
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 09:45 - 10:00 Uhr alpha
Schulfernsehen

Luftige Höhen - Wien (von) oben
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 12:50 - 13:15 Uhr 3sat

Heilige Stätten - Malta
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servus TV

Xenius - Verkannte "Barbaren" - Wie haben unsere Vorfahren gelebt?
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 16:15 - 16:45 Uhr alpha

Geheimnisvolle Orte - Der Brauhausberg in Potsdam - Potsdams Hügel der Macht
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr RBB

Ein Sommer in Potsdam - Zwischen Gestern und Heute
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr RBB
2020
Ein Stadtspaziergang zwischen Gestern und Heute auf Preußens Spuren durch die geschichtsträchtige Mitte Potsdams, zwischen Altem Markt und Neuen Markt, Stadtkanal und Stadtschloss.

Der Fall Tutanchamun - Reise in die Ewigkeit
Dienstag, 6. Oktober 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr BR
Die dreiteilige Serie "Der Fall Tutanchamun" stellt den Pharao in seinen letzten Tagen als Gottkönig vor. Gezeigt wird, wie Tutanchamun als 19-Jähriger eine der fortschrittlichsten Zivilisationen seiner Zeit regierte, und wie sein plötzlicher Tod die Ordnung Ägyptens ins Wanken brachte. Der Archäologe Howard Carter öffnete nach mehr als 3.000 Jahren die Grabkammer Tutanchamuns und wurde damit über Nacht weltberühmt.
In der ersten Folge werden die Geheimnisse von Tutanchamuns Begräbnis entschlüsselt und die persönlichen Besitztümer des Pharaos untersucht. Die zahlreichen Grabbeigaben geben ein Gespür für den Reichtum am Hof des Pharaos und lassen seine Lebenswelt erahnen.
Die Folgen: 6., 13. und 20. Oktober, jeweils 22:30 Uhr BR

Mittwoch, 7. Oktober 2020

Geheimnisvolle Orte - Der Brauhausberg in Potsdam - Potsdams Hügel der Macht
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 00:45 - 01:30 Uhr RBB

Bob Ross - The Joy of Painting - Rustic Winter Woods
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

zdf.formstark
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 04:35 - 04:45 Uhr ZDF

Bob Ross - The Joy of Painting - Scenic Seclusion
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Luftige Höhen - Wien (von) oben
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 05:35 - 06:00 Uhr 3sat

Aufregend aufragend - Türme in Wien - Aus den Bundesländern
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 06:05 - 06:20 Uhr 3sat
2005
In Wien wurden seit den 1990er-Jahren mit Hochhausbauten neue Stadtteile geschaffen: die Donau-City und der Wienerberg. Mit dem Millenniums-Tower entstand sogar ein neues Wahrzeichen. Parallel dazu werden hitzige Diskussionen geführt, wie frei von "Konkurrenz" der Stephansdom bleiben muss.

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1000 v.Chr.
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 07:00 - 07:45 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 0
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 07:45 - 08:28 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 500
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 08:30 - 09:15 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1000
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 09:15 - 10:00 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1500
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 10:00 - 10:45 Uhr ZDF info

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1800
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 10:45 - 11:30 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Irlands legendäre Krieger
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 11:30 - 12:15 Uhr ZDF info

Heilige Stätten - Malta
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Mysterien des Mittelalters - Die Schlacht am Jordan
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 12:15 - 13:00 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Die verschwundene Armee von Azincourt
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 13:00 - 13:45 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Der Krieger von Janakkala
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 13:45 - 14:30 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Die Schwerter von Castillon
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 14:30 - 15:15 Uhr ZDF info

Heilige Stätten - Ägyptische Priesterinnen
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servus TV

Mord am Hof des Pharao - Die Verschwörung um Ramses III.
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 15:45 - 16:30 Uhr ZDF info

Die sieben größten Weltwunder der Antike
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Donnerstag, 8. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Wilderness Falls
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Apokalypse Ägypten - Das Geheimnis der Pyramide
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 01:15 - 02:00 Uhr ZDF info

Apokalypse Ägypten - Das Massengrab der Krieger
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 02:00 - 02:45 Uhr ZDF info

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Es lebe die Bürgerschaft - Bordeaux (Frankreich)
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 02:02 - 02:15 Uhr Tagesschau24

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Das Geheimnis um Tutanchamuns Grab
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 02:45 - 03:30 Uhr ZDF info

Das Geheimnis der Nofretete - Stolze Königin ohne Grab?
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 03:30 - 04:15 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens verlorene Prinzessin
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 04:15 - 04:45 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Tiere der Unterwelt
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 04:45 - 05:30 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Der geheimnisvolle Pharao
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 05:30 - 06:15 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Ebb Tide
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Die sieben größten Weltwunder der Antike
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 06:15 - 07:00 Uhr ZDF info

Kriminelle Karrieren - Wolfgang Beltracchi - Der Meisterfälscher
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 07:00 - 07:45 Uhr ZDF info

Ich mach's - Mediengestalter/in Bild und Ton
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 07:45 - 08:00 Uhr HR
Schulfernsehen

Heilige Stätten - Ägyptische Priesterinnen
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Spektakuläre Bauwerke - Akropolis
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servsu TV

Geheimnisvolle Orte - Das Brandenburger Tor - Geschichte eines Symbols
Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 19:15 - 20:00 Uhr Tagesschau24

Freitag, 9. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Winter at the Farm
Freitag, 9. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Bob Ross - The Joy of Painting - After the Rain
Freitag, 9. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Spektakuläre Bauwerke - Akropolis
Freitag, 9. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Traumhäuser - Ein Solitär in der Baulücke
Freitag, 9. Oktober 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr alpha

Spektakuläre Bauwerke - Chichén Itzá
Freitag, 9. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servus TV

Samstag, 10. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Daisies at Dawn
Samstag, 10. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

zdf.formstark
Samstag, 10. Oktober 2020 - 05:25 - 05:35 Uhr ZDF

Bob Ross - The Joy of Painting - Winter Elegance
Samstag, 10. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Wie man ein Sakko schneidert
Samstag, 10. Oktober 2020 - 05:30 -06:15 Uhr SWR

Handwerkskunst! - Wie man eine Pfeffermühle drechselt
Samstag, 10. Oktober 2020 - 06:15 - 07:00 Uhr SWR

MDR Regional - Der Schatz von Erfurt
Samstag, 10. Oktober 2020 - 11:45 - 12:15 Uhr MDR
2020
Er überstand Krieg, Revolutionen und Stadtumbauten. Doch nach 649 Jahren öffnete sich sein Versteck in der Erde unter Erfurts Altstadt. 1998: Ein Bagger holt ein paar alte Becher, Schalen und Kannen ans Licht.

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Cidade Velha (Kapverden) - Eine portugiesische Ehe -Reihe
Samstag, 10. Oktober 2020 - 19:15 - 19:30 Uhr alpha

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Tiere der Unterwelt
Samstag, 10. Oktober 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr Phoenix

Der Neandertaler - Auf den Spuren unserer Vorfahren
Samstag, 10. Oktober 2020 - 21:40 - 22:35 Uhr arte
2019

Sonntag, 11. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - A Spectacular View
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 00:45 - 01:10 Uhr alpha

Liverpool - Drei Grazien, ein Beatle und ein Fluss
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 02:32 - 02:47 Uhr Tagesschau24
(Schätze der Welt)

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Tiere der Unterwelt
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 05:15 - 06:00 Uhr Phoenix

Bob Ross - The Joy of Painting - Evening‘s Peace
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Pionierleistungen - 50 Jahre Neue Vorarlberger Bauschule
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 05:45 - 06:15 Uhr 3sat
aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild", 2018
Es war ein in Europa einzigartiger Aufbruch: Vor etwa 50 Jahren schufen mutige Architekten, weitblickende Bauherren und kreative Handwerker gemeinsam die Neue Voralberger Bauschule. Heute strahlt sie weit über die Landesgrenzen hinaus. Es begann mit den radikal neuen Holzbauten von Hans Purin und Rudolf Wäger, die der Zersiedelung der Landschaft durch Reihenhäuser mit äußerst geringem Bodenverbrauch in einer modernen Formensprache begegneten. Es setzte sich fort mit den Baugruppenprojekten der Cooperative Dornbirn, die mit hohem Selbstbauanteil Modelle für erschwinglichen Wohnraum schuf. Die Neue Voralberger Bauschule fand in Hermann Kaufmann einen Architekten, der zum Pionier des Systembaus mit ökologischen Baustoffen wurde und mit dem Illwerke Zentrum Montafon das weltweit größte Bürogebäude in Holzhybridbauweise plante. Was sind die Lehren aus dieser Bauschule? Wie geht eine junge Generation mit ihren Werken um? Und wie können sie weiterentwickelt werden? Was einst als "konstruktive Provokation" begann, ermöglicht heute einen Blick in die Zukunft hochqualitativen und dabei kostengünstigen Bauens.

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Von Druckern und Büchern - Das Plantin-Moretus Museum und der Haeinsa-Tempel - Belgien / Südkorea
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 06:00 - 06:30 Uhr SWR

Der Dom zu Aachen
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 06:15 - 06:30 Uhr HR
Schätze der Welt, 1999

Glanz und Elend der Kurtisanen im Spiegel der Malerei
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 06:25 - 07:20 Uhr arte
Cocottes et courtisanes dans l'oeil des peintres, 2015
Wh. vom 27. September

sonntags - Neues Leben auf der Burg
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 09:03 - 09:30 Uhr ZDF
Beliebtes Ziel ist die Burg in Burghausen an der deutsch-österreichischen Grenze, die mit 1051 Metern als weltlängste Burg gilt. Moderator Michael Sahr erkundet die gut erhaltene Anlage mit ihren vielen Höfen und Bauwerken.

Geheimnisvolle Orte - Das Brandenburger Tor - Geschichte eines Symbols
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 09:15 - 10:00 Uhr Tagesschau24

Zeitlos - Schule des Lebens - Handwerk der Metallzeit
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 09:30 - 10:00 Uhr Servus TV
Kindersendung
Wie hat man in der Bronze-und Eisenzeit gelebt und gearbeitet? Mit welchen Werkzeugen hat man Nahrung beschafft und zubereitet? Franz Pieler, der Archäologische Leiter des Mamuz Museums in Laa an der Thaya findet mit einer Gruppe Kindern Antworten zu diesen Fragen. Die Burschen und Mädchen aus der Gegend werden dabei auch Einiges selbst ausprobieren: Zum Beispiel Werkzeuge bauen, Getreide ernten und Brot backen, genau so, wie man es schon vor tausenden von Jahren gemacht hat.

Albrecht Dürer - Superstar
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 10:00 - 10:40 Uhr ZDF neo
2019
Albrecht Dürers Kunst kennt fast jeder: „Betende Hände“, „Der Feldhase“, die Selbstbildnisse. Das Genie aus Nürnberg hat die Kunst für immer verändert. Wer war dieser Superstar? Dürer, der ehrwürdige alte Meister: Dieses Klischee aus dem Schulbuch trügt. „Terra X“ zeigt, wie innovativ und sogar revolutionär Dürer war: mit seinen Dämonen, seiner Nacktheit und seinem Witz. Konventionen waren ihm egal. Ein moderner Künstler. Diese „Terra X“-Dokumentation zeigt die Welt, aus der Dürer kommt: das aufstrebende Nürnberg um 1500. Eine deutsche Weltstadt, aber eng und von Seuchen geplagt. Bei seinem Vater, einem Goldschmied, geht der Zwölfjährige in die Lehre. Der muss ihn bald ziehen lassen, denn schnell zeigt Albrecht, was seine Berufung ist: Er wird Maler. Wie ein Fotograf es heute tun würde, bannt er alles, was ihn interessiert, auf Tausende Papierseiten. In Venedig lernt er, es mit den italienischen Meistern aufzunehmen. Und dann zeigt der junge Maler der Welt, was er kann. Im „Selbstbildnis“ von 1500 malt er sich wie Jesus Christus, und nun folgt ein Paukenschlag auf den anderen. Zusammen mit Dürer-Spezialisten geht „Terra X“ in die wichtigsten Museen nach München, Nürnberg und Wien. Archive wurden geöffnet, kostbare Unikate gezeigt. Was ist ihr Geheimnis? Mit modernster Animationstechnik wird die unendlich feine Machart der Werke erforscht. Mit dem bloßen Auge nicht erkennbar, aber dennoch von Dürer ausgemalt: das silbrige Fell des „Feldhasen“, das Horrorszenario der „Apokalyptischen Reiter“. Und „Terra X“ untersucht die zeitlose Relevanz von Albrecht Dürers Monogramm „AD“ - es ist das erste Logo, das erste Markenzeichen der Geschichte. Die Dokumentation schildert in Reenactments, wie Dürer immer „Der Erste“ war: Er schuf das erste Akt-Selbstbildnis, dann das erste weibliche Aktporträt, und er arbeitete als Erster fürs große Publikum - von manchen seiner Holzschnitte verkaufte er Tausende Exemplare. Damit steht er am Beginn unseres Bilder-Zeitalters und ist mit seinen ikonenhaften Meisterwerken auch heute allgegenwärtig. Ein Meister also, der zeitlos jung und revolutionär geblieben ist.

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1000
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 10:40 - 11:25 Uhr ZDF neo

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1500
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 11:25 - 12:10 Uhr ZDF neo

Kurdistan, Schatzkammer Mesopotamiens
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 14:20 - 15:20 Uhr arte
2017

Der Schatz im Wüstensand - Turkmenistans antikes Erbe
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 15:20 - 16:10 Uhr arte
2020

Der Louvre zieht um
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 16:10 - 17:10 Uhr arte
2017
Statistisch gesehen wird Paris alle hundert Jahre von einer großen Flut heimgesucht. Da die letzte bereits Anfang des vorigen Jahrhunderts stattgefunden hat, besteht jetzt also eine unmittelbare Gefahr. Seit 30 Jahren werden unter der Seine und dem Louvre-Palast in einem von dem chinesisch-amerikanischen Stararchitekten Ieoh Ming Pei entworfenen Lager 150.000 Kunstwerke aufbewahrt - und sind dort der Willkür des Flusses ausgesetzt. Die Hochwasser 2016 ließ dem Museum keine Wahl. Trotz einer spektakulären Rettungsaktion wären mehr als hunderttausend Werke für immer verloren gewesen, wenn die Kanalisation den Wassermassen nachgegeben hätte. Ein Umzug war also unumgänglich. Dabei wurden riesige, teilweise über drei Meter hohe Statuen in zentimetergenauer Feinarbeit aus dem Lager herausbefördert. Kostbare, extrem lichtempfindliche Gemälde mussten so schnell wie möglich in lichtundurchlässige Transportbehälter gepackt und tonnenschwere, zum Teil Tausende Jahre alte Säulen über die Dächer von Paris geflogen werden. Während des Umzugs sind sogar längst vergessene Tonscherben aufgetaucht, die wieder zu jungsteinzeitlichen Keramiken zusammengefügt wurden. Die Dokumentation zeigt die Geschichte dieses waghalsigen Umzugs. Die Dreharbeiten dauerten vier Jahre: vom "Warnschuss" der Flut 2016 über die (Wieder-)Entdeckung einer noch nicht vollständig erfassten Kunstsammlung bis zum Moment des Abtransports der ersten Werke nach Liévin (Hauts-de-France) - begleitet von zähneknirschenden Kuratoren, die nur ungern Abschied von ihren Schätzen nehmen. Doch der Umzug bringt auch Hoffnung für neuen Aufschwung in der Bergbauregion Hauts-de-France, die zu den wirtschaftlich schwächsten Regionen Frankreichs gehört.

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Tiere der Unterwelt
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 17:00 - 17:45 Uhr Phoenix

Xenius - Verkannte "Barbaren" - Wie haben unsere Vorfahren gelebt?
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 17:00 - 17:30 Uhr alpha

Hanseblick: Schelfstadt Schwerin - Leben in alter Pracht
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 18:00 - 18:45 Uhr NDR
2020
Vor 30 Jahren galt der alte Stadtteil Schelfstadt in Schwerin noch als "Nachtjackenviertel": heruntergekommen, vom Abriss bedroht, vernachlässigt vom DDR-Verwaltungsapparat, aber auch ein Wohnort für Künstler*innen, Handwerker*innen und junge Leute. Jetzt gilt die Schelfstadt als Vorzeigeprojekt für behutsame Stadtsanierung nach der deutschen Einheit.

Museums-Check mit Markus Brock - Von der Heydt-Museum, Wuppertal
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 18:30 - 19:00 Uhr 3sat
2020
Zu einem Rendezvous mit den "Stars der Sammlung" lädt das Wuppertaler Von der Heydt-Museum bis 3. Oktober 2021 in seiner Sonderausstellung ein. Moderator Markus Brock und sein prominenter Gast Ann-Kathrin Kramer erleben beim Rundgang ein tête-à-tête mit Meisterwerken von Künstlern wie Pierre-Auguste Renoir, Vincent van Gogh, Pablo Picasso, Oskar Kokoschka und Max Beckmann. Seine kostbare Kunstsammlung verdankt das Museum den Wuppertaler Bürgern, insbesondere der Bankiersfamilie Von der Heydt. Deren Namen trägt das Städtische Museum seit 1961 aus dankbarer Verbundenheit. Durch Schenkungen und Ankäufe ist im Lauf der Jahre eine beeindruckende Sammlung gewachsen. Heute umfasst sie rund 3000 Gemälde, 500 Skulpturen und 30 000 Grafiken, beginnend vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. "An die Schönheit", so lautet der Titel der Sonderausstellung, der dem gleichnamigen Gemälde von Otto Dix entliehen ist. Der Ausstellungsparcours führt durch die wichtigsten Epochen und Stilrichtungen der vergangenen 200 Jahre. Einen Schwerpunkt der Präsentation bilden die Impressionisten mit Werken von Claude Monet, Paul Cézanne und Paul Gauguin. Pariser Großstadtatmosphäre klingt bei Edgar Degas und Henri de Toulouse-Lautrec an, die in ihren Bildern nicht nur den Schein des illustren Lebens, sondern auch die Abgründe der Existenz entlarven. Paris spielte auch im Leben der Malerin Paula Modersohn-Becker eine wichtige Rolle. Sie brach aus der Enge der Künstlerkolonie Worpswede in die pulsierende Metropole auf, wo sie - wie Picasso - Inspiration durch die moderne französische Kunst erhielt. Ihre Werke zählen neben denen von Max Kirchner, Oskar Kokoschka, Edvard Munch und Alberto Giacometti zu den weiteren Highlights der Ausstellung.

Unter unserem Himmel - Damals in Nürnberg
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 19:15 - 20:00 Uhr BR
2012
Wie sehr hat sich die Nürnberger Altstadt seit den Nachkriegsjahren verändert? Sybille Krafft geht auf Spurensuche.

Hue - Wo die Trauer lächelt (Vietnam)
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 19:15 - 19:30 Uhr alpha
(Schätze der Welt)

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Crespi d'Adda, Italien - Vom Verfall einer Kultur
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 19:40 - 20:00 Uhr 3sat

Durch die Nacht mit ... - Matthias Lilienthal und Anne Imhof in München
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 23:45 - 00:40 Uhr arte

Montag, 12. Oktober 2020

Hanseblick: Schelfstadt Schwerin - Leben in alter Pracht
Montag, 12. Oktober 2020 - 01:20 - 02:05 Uhr NDR

Bob Ross - The Joy of Painting - Daybreak
Montag, 12. Oktober 2020 - 01:40 - 02:05 Uhr alpha

Der Dom zu Aachen
Montag, 12. Oktober 2020 - 02:45 - 03:00 Uhr HR
Schätze der Welt, 1999

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Ägyptens Tiere der Unterwelt
Montag, 12. Oktober 2020 - 03:00 - 03:45 Uhr Phoenix

Bob Ross - The Joy of Painting - Valley of Tranquility
Montag, 12. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Experimentum Romanum - De cibo Romanorum
Montag, 12. Oktober 2020 - 05:30 - 05:45 Uhr SWR
Schulfernsehen

Experimentum Romanum - De vita in oppido Romano
Montag, 12. Oktober 2020 - 05:45 - 06:00 Uhr SWR
Schulfernsehen

Traumhäuser - Ein Solitär in der Baulücke
Montag, 12. Oktober 2020 - 11:15 - 12:05 Uhr alpha

Spektakuläre Bauwerke - Chichén Itzá
Montag, 12. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Spektakuläre Bauwerke - Kölner Dom
Montag, 12. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servus TV

Campus Cinema - „Haut“, HFF München
Montag, 12. Oktober 2020 - 22:45 - 23:15 Uhr alpha
2017

Dienstag, 13. Oktober 2020

Extreme Konstruktionen - Spektakuläre Bauwerke
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 01:05 - 01:50 Uhr WELT

Bob Ross - The Joy of Painting - Island Paradise
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Megakonstruktionen - Bauwerke der Superlative
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 01:50 - 02:30 Uhr WELT

Bob Ross - The Joy of Painting - Mystic Mountain
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Zahlen schreiben Geschichte - 323 v. Chr., Tod Alexanders des Großen
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 06:10 -06:40 Uhr arte

Rätselhafte Tote - Die mysteriöse Moorleiche
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 09:15 - 10:00 Uhr ZDF info

Das Barock-Experiment - Himmelsbühnen für die Kirchen
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 09:45 - 10:00 Uhr alpha
Schulfernsehen

Rätselhafte Tote - Der Legionär von Herculaneum
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 10:00 - 10:45 Uhr ZDF info

Mega-Bauten - Kaliforniens neues Brücken-Wunder
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 10:40 - 11:33 Uhr Servus TV

Rätselhafte Tote - Der ermordete Pharao
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 10:45 - 11:30 Uhr ZDF info

Rätselhafte Tote - Der Mann aus dem Eis
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 11.30 - 12:15 Uhr ZDF info

Spektakuläre Bauwerke - Kölner Dom
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 11:35 - 12:35 Uhr Servus TV

Rätselhafte Tote - Der Revolverheld
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 12:15 - 13:00 Uhr ZDF info

Handwerkskunst! - Wie man alte Möbel restauriert
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr alpha

Spektakuläre Bauwerke - Palace of Westminster
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servus TV

Xenius: Kunstfälschungen - Kampf gegen den Betrug
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 16:50 - 17:20 Uhr arte
Die „Xenius“-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner werden auf einer Auktion in München in die spektakuläre Kunstwelt eingeführt. Dort suchen die beiden eine Antwort auf die Frage, wie die Kunstszene mit der Gefahr von Fälschungen umgeht. Beim Landeskriminalamt wird unterdessen Jagd auf Fälscher gemacht. Ermittelt wird dort mit guter alter Polizeiarbeit, aber inzwischen ebenfalls mit Hightech-Methoden.

Geheimes Rom - Der Petersdom
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 18:45 - 19:30 Uhr ZDF info

Rätsel der Geschichte - Das Kolosseum in Rom
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 19:30 - 20:15 Uhr ZDF info

Wunderwerke der Weltgeschichte - Chinas große Mauer
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Wunderwerke der Weltgeschichte - Petra - Felsentempel in der Wüste
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr ZDF info

Ein Sommer in Sanssouci - Das Schloss und sein König
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 21:00 - 21:45 Uhr RBB

Wunderwerke der Weltgeschichte - Mont-Saint-Michel - Klosterfestung am Atlantik
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 21:45 - 22:30 Uhr ZDf info

Wunderwerke der Weltgeschichte - Machu Picchu - Inkastadt in den Wolken
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr ZDF info

Der Fall Tutanchamun - Tutmania
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr BR
2019
Die dreiteilige Serie "Der Fall Tutanchamun" stellt den Pharao in seinen letzten Tagen als Gottkönig vor. Gezeigt wird, wie Tutanchamun als 19-Jähriger eine der fortschrittlichsten Zivilisationen seiner Zeit regierte, und wie sein plötzlicher Tod die Ordnung Ägyptens ins Wanken brachte. Der Archäologe Howard Carter öffnete nach mehr als 3.000 Jahren die Grabkammer Tutanchamuns und wurde damit über Nacht weltberühmt. Die zweite Folge widmet sich Howard Carters spektakulärer Entdeckung. Bereits wenige Tage nach der Öffnung der Grabkammer griff "Tutmania" um sich: Das Bild der goldenen Gesichtsmaske Tutanchamuns löste einen Tutanchamun-Hype aus, der die ganze Welt erfasste. Doch woran starb der junge Pharao? Mithilfe neuster Technologie versuchen Forscher dieser Frage auf den Grund zu gehen.
Die Folgen: 6., 13. und 20. Oktober, jeweils 22:30 Uhr BR

Die Geheimnisse der Cheops-Pyramide
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 23:15 - 00:00 Uhr ZDf info

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Die sieben größten Weltwunder der Antike
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 00:00 - 00:45 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Sunlight in the Shadows
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Extreme Konstruktionen - Spektakuläre Bauwerke
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 04:35 - 05:15 Uhr WELT

Megakonstruktionen - Bauwerke der Superlative
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 05:15 - 06:00 Uhr WELT

Bob Ross - The Joy of Painting - New Day‘s Dawn
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 05:30 - 06;00 Uhr alpha

Xenius: Kunstfälschungen - Kampf gegen den Betrug
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 06:10 - 06:40 Uhr arte

Genial konstruiert - Super-Schleusen und Mega-Dämme
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 07:30 - 08:13 Uhr ZDF info

Genial konstruiert - Superbrücken
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 08:15 - 09:00 Uhr ZDF info

Genial konstruiert - Alpine Technik
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 09:00 - 09:45 Uhr ZDF info

Genial konstruiert - Mega-Bauten
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 10:30 - 11:15 Uhr ZDF info

Handwerkskunst! - Wie man alte Möbel restauriert
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 11:15 - 12:05 Uhr alpha

Spektakuläre Bauwerke - Palace of Westminster
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Die sieben größten Weltwunder der Antike
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr ZDF info

Die Jagd nach den goldenen Armreifen
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 14:15 - 15:00 Uhr ZDF info
2016
Die Doku erzählt von Plünderungen antiker Stätten im heutigen Rumänien, vom Handel mit gestohlenen Artefakten und einem hartnäckigen Staatsanwalt, der versucht, das Raubgut wiederzubeschaffen und die archäologischen Artefakte zurück nach Rumänien zu holen.

Spektakuläre Bauwerke - Cheops-Pyramide
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 15:30 - 15:25 Uhr Servus TV

Das Geheimnis des Keltengrabs
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 19:30 - 20:15 Uhr ZDF info
2019
Ein verstecktes Reich inmitten der Alpen gilt als Wiege der keltischen Kultur: Hallstatt. Vor Tausenden Jahren entsteht hier eine verborgene Hochkultur.Etwa 4000 Gräber und zahlreiche Funde aus Salzstollen entpuppen sich als Schatztruhe: Organische Objekte aus dem Alltagsleben sind fast perfekt erhalten. Wissenschaftler begeben sich auf Spurensuche und versuchen, die Geheimnisse um die ersten Kelten zu lösen.

Der Schatz im Wüstensand - Turkmenistans antikes Erbe
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info
2020

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die Skelette von York
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 21:45 - 22:30 Uhr ZDF info

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - König Salomos sagenhafter Reichtum
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 22:30 - 23:15 Uhr ZDF info

Was bleibt - Steine der Mahnung
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 22:45 - 23:30 Uhr BR
Der Umgang mit dem "steinernen" Erbe der Nationalsozialisten beschäftigt Nürnberg seit nunmehr 75 Jahren. Kulturell hat Nürnberg vieles bewegt und findet dafür international viel Anerkennung: einziges Menschenrechtsbüro einer deutschen Kommune, einzige Diskriminierungsstelle, Menschenrechtsbildung, Menschenrechtspreis, die Straße der Menschenrechte, das Menschenrechts-Filmfestival, Doku-Zentrum, das "Memorium Nürnberger Prozesse" - Nürnberg stellt sich seit Jahren seiner Verantwortung.
Die Ausmaße des ehemaligen Nürnberger Reichsparteitagsgeländes waren gigantisch. Architektur im Dienst von Propaganda und Herrschaftsfantasien auf rund 16,5 Quadratkilometern. Es dauerte Jahrzehnte bis die Stadt Nürnberg nach Kriegsende einen Umgang mit ihrer braunen Vergangenheit gefunden hat. Anders als viele andere Städte in Deutschland widerstand Nürnberg der Versuchung, die Altlasten der Nazis vollständig zu sprengen. Heute ermöglichen die Ruinen der Kolossalbauten den Größenwahn der Nationalsozialisten nachzuspüren. Geblieben sind Steine der Mahnung.

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Die verlorenen Schätze Ninives
Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 23:15 - 00:00 Uhr ZDF info

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte - Der Turmbau zu Babel
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 00:00 - 00:45 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Splendor of a snowy winter
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Anuradhapura - Stadt des Glaubens - Sri Lanka
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 03:35 - 03:50 Uhr tagesschau24
aus "Schätze der Welt"

Bob Ross - The Joy of Painting - Winter in Pastel
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Zeitreise - Die Welt im Jahr 1500
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 07:15 - 08:00 Uhr ZDF neo

Spektakuläre Bauwerke - Cheops-Pyramide
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Geheimes Rom - Der Petersdom
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 12:45 - 13:30 Uhr ZDF info

Rätsel der Geschichte - Das Kolosseum in Rom
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr ZDF info

Wunderwerke der Weltgeschichte - Chinas große Mauer
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 14:15 - 15:00 Uhr ZDF info

Wunderwerke der Weltgeschichte - Petra - Felsentempel in der Wüste
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 15:00 - 15:45 Uhr ZDF info

die nordstory - Hamburgs Welterbe - Die Speicherstadt und das Chile-Haus
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 15:00 - 16:00 Uhr NDR

Spektakuläre Bauwerke - Chinesische Mauer
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servus TV

Wunderwerke der Weltgeschichte - Mont-Saint-Michel - Klosterfestung am Atlantik
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 15:45 - 16:30 Uhr ZDf info

Wunderwerke der Weltgeschichte - Machu Picchu - Inkastadt in den Wolken
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 16:30 -17:15 Uhr ZDF info

Die Geheimnisse der Cheops-Pyramide
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 17:15 - 18:00 Uhr ZDf info

Die sieben größten Weltwunder der Antike
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 18:00 - 18:45 Uhr ZDF info

Die Welt der Ritter - Männer in Eisen
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 18:45 - 19:30 Uhr ZDF info

Die Welt der Ritter - Für Ruhm und Ehre
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 19:30-20:15 Uhr ZDF info

Die Welt der Ritter - Die Letzten ihrer Art
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 20:15 - 21:00 Uhr ZDF info

Röntgenbild Tiefsee - Londons verborgene Geschichte
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 21:05 - 22:00 Uhr n-tv

Der Fotograf Roger Melis - Chronist der Ostdeutschen
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 23:25 - 23:55 Uhr MDR
Roger Melis ist einer der Großen des ostdeutschen Fotorealismus. Stets war er mit nüchternem Blick auf der Suche nach dem, was „wahr“ war. Er mochte nicht, wenn der Fotograf im Vordergrund stand, nie wollte er sich als Künstler exponieren. Es war das Fernweh, das den jungen Roger Melis dazu brachte, sich für den Beruf des Fotografen zu entscheiden. Nach der Fotografenlehre heuerte er zunächst bei der DDR-Fischereiflotte an. Hier entstanden seine ersten Fotoreihen. Als er mit der Kamera in die Welt ziehen wollte, wurde die Mauer gebaut. Frustriert plante er seine Flucht, doch seine Familie beschwor ihn, aus Angst vor Repressionen, zu bleiben. Melis blieb in der DDR und trieb sein fotografisches Schaffen mit Aufträgen für Zeitschriften und freien Arbeiten voran. Schließlich durfte er sogar nach West-Berlin reisen. Später fotografierte er seinen Sehnsuchtsort Paris. Wie so viele Künstler und Intellektuelle glaubte er, an einer allmählichen Liberalisierung des SED-Staates mitwirken zu können. Doch diese Hoffnung wurde nicht eingelöst. Obwohl Roger Melis in der alternativen Kunstszene gut vernetzt war, versank er Ende der 80er Jahre immer mehr in Melancholie, die er nicht abzuschütteln vermochte. In seinen Reportagen zeigte Roger Melis den Alltag, die Arbeits- und Lebensbedingungen und die politischen Rituale im realen Sozialismus. Machte er eine Reportage, gab es auch immer wieder Bilder, die nicht veröffentlicht werden durften. 2007 - zwei Jahre vor seinem Tod - veröffentlichte er den Fotoband „In einem stillen Land“. Darin zeigte er erstmals auch unveröffentlichte Bilder und schuf ein umfassendes Porträt der DDR und ihrer Bewohner.

Freitag, 16. Oktober 2020

Bob Ross - The Joy of Painting - Forest River
Freitag, 16. Oktober 2020 - 01:10 - 01:40 Uhr alpha

Mysterien des Mittelalters - Die Schlacht am Jordan
Freitag, 16. Oktober 2020 - 02:00 - 02:45 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Der Krieger von Janakkala
Freitag, 16. Oktober 2020 - 02:45 - 03:30 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Die Verteidiger von Mästerby
Freitag, 16. Oktober 2020 - 03:30 - 04:15 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Die Totenschädel von Dornach
Freitag, 16. Oktober 2020 - 04:15 - 04:45 Uhr ZDF info

Mysterien des Mittelalters - Das Rätsel der Sachsenfestung
Freitag, 16. Oktober 2020 - 04:45 - 05:30 Uhr ZDF info

Bob Ross - The Joy of Painting - Hazy Day
Freitag, 16. Oktober 2020 - 05:30 - 06:00 Uhr alpha

Spektakuläre Bauwerke - Chinesische Mauer
Freitag, 16. Oktober 2020 - 11:40 - 12:35 Uhr Servus TV

Traumhäuser - Ein Haus mit Kino
Freitag, 16. Oktober 2020 - 13:30 - 14:15 Uhr alpha

Spektakuläre Bauwerke - Tutanchamuns Grab
Freitag, 16. Oktober 2020 - 15:30 - 16:25 Uhr Servus TV

 

Vorschau-Splitter

Das Renaissance-Experiment
17.10.2020 | 05-30-07:00 Uhr SWR
Schulfernsehen
05:30 Kampf um den richtigen Glauben
05:45 Die Zeit der Entdecker
06:00 Der Bauernkrieg
06:15 Ein neuer Blick auf die Welt
06:30 Die neue alte Kunst
06:45 Neue Städte für neue Bürger

Xenius - Farben - Was sie über uns verraten
17.10.2020 | 06:00 - 06:30 Uhr BR
2019
Farben dienen der Orientierung, der Kommunikation und sie wecken Emotionen wie Freude, Angst oder Geborgenheit. Doch jeder Mensch und jedes Tier sehen Farben unterschiedlich. Die "Xenius"-Moderatoren wollen herausfinden, warum das so ist und haben Farbpsychologen, Farbenhersteller und Biologen gefragt.

Das Kelten-Experiment - Wer waren die Kelten?
17.10.2020 | 07:30 - 07:45 Uhr SWR
Schulfernsehen

Das Kelten-Experiment - Wie kämpften die Kelten?
17.10.2020 | 07:45 - 08:00 Uhr SWR
Schulfernsehen

Albrecht Dürer - Superstar
17.10.2020 | 10:55 - 11:40 Uhr ZDF neo
2019
Albrecht Dürers Kunst kennt fast jeder: „Betende Hände“, „Der Feldhase“, die Selbstbildnisse. Das Genie aus Nürnberg hat die Kunst für immer verändert. Wer war dieser Superstar? Dürer, der ehrwürdige alte Meister: Dieses Klischee aus dem Schulbuch trügt. „Terra X“ zeigt, wie innovativ und sogar revolutionär Dürer war: mit seinen Dämonen, seiner Nacktheit und seinem Witz. Konventionen waren ihm egal. Ein moderner Künstler. Diese „Terra X“-Dokumentation zeigt die Welt, aus der Dürer kommt: das aufstrebende Nürnberg um 1500. Eine deutsche Weltstadt, aber eng und von Seuchen geplagt. Bei seinem Vater, einem Goldschmied, geht der Zwölfjährige in die Lehre. Der muss ihn bald ziehen lassen, denn schnell zeigt Albrecht, was seine Berufung ist: Er wird Maler. Wie ein Fotograf es heute tun würde, bannt er alles, was ihn interessiert, auf Tausende Papierseiten. In Venedig lernt er, es mit den italienischen Meistern aufzunehmen. Und dann zeigt der junge Maler der Welt, was er kann. Im „Selbstbildnis“ von 1500 malt er sich wie Jesus Christus, und nun folgt ein Paukenschlag auf den anderen. Zusammen mit Dürer-Spezialisten geht „Terra X“ in die wichtigsten Museen nach München, Nürnberg und Wien. Archive wurden geöffnet, kostbare Unikate gezeigt. Was ist ihr Geheimnis? Mit modernster Animationstechnik wird die unendlich feine Machart der Werke erforscht. Mit dem bloßen Auge nicht erkennbar, aber dennoch von Dürer ausgemalt: das silbrige Fell des „Feldhasen“, das Horrorszenario der „Apokalyptischen Reiter“. Und „Terra X“ untersucht die zeitlose Relevanz von Albrecht Dürers Monogramm „AD“ - es ist das erste Logo, das erste Markenzeichen der Geschichte. Die Dokumentation schildert in Reenactments, wie Dürer immer „Der Erste“ war: Er schuf das erste Akt-Selbstbildnis, dann das erste weibliche Aktporträt, und er arbeitete als Erster fürs große Publikum - von manchen seiner Holzschnitte verkaufte er Tausende Exemplare. Damit steht er am Beginn unseres Bilder-Zeitalters und ist mit seinen ikonenhaften Meisterwerken auch heute allgegenwärtig. Ein Meister also, der zeitlos jung und revolutionär geblieben ist.

Zeitlos - Schule des Lebens - Glasbläserei
18.10.2020 | 09:30 -10:00 Uhr Servus TV
Kindersendung, 2019
Diesmal haben die Kinder die Möglichkeit die Faszination der Glasmacherei kennen zu lernen.

Der Neandertaler - Auf den Spuren unserer Vorfahren
18.10.2020 | 13:25 - 14:20 Uhr arte

Jebel Irhoud - Vom wahren Ursprung des Menschen
18.10.2020 | 14:20 - 15:50 Uhr arte

NaturNah - Auf Fotopirsch
18.10.2020 | 15:30 - 16:00 Uhr NDR
Die drei renommierten Naturfotografen Bernhard Volmer aus Osnabrück, Jürgen Borris aus Holzminden und Willi Rolfes aus Vechta sind ein Jahr lang mit der Kamera in ihrem Heimatland Niedersachsen unterwegs, um zum 75-jährigen Bestehen des Bundeslandes 2021 die Einzigartigkeit der Natur zu dokumentieren. Die Dokumentation zeigt die Fotografen in einigen der schönsten Landschaften Niedersachsens wie sie versuchen, spannende und seltene Tierarten vor ihre Kamera zu bekommen.

Die ganze Welt in einem Bild - Vermeers spätes Vermächtnis
18.10.2020 | 15:50 - 17:10 Uhr arte
2019
Es mag auf den ersten Blick ein kleines, klassisches Gemälde sein. Doch seine Geschichte ist hoch spannend. Das 50 Zentimeter hohe und 46 Zentimeter breite Gemälde versinnbildlicht die Geburtsstunde der Globalisierung. Und das, obwohl sein Maler, der Holländer Jan Vermeer, nie sein Land verlassen hatte. Welche verschlüsselten Botschaften hat Vermeer in diesem Bild namens „Der Soldat und das lachende Mädchen“ hinterlassen? Im Herbst 1911 erweiterte der neureiche New Yorker Unternehmer Henry Clay Frick seine Privatsammlung um ein auf den ersten Blick sehr klassisches Gemälde: „Der Soldat und das lachende Mädchen“ von Jan Vermeer aus dem Jahr 1657, ein Meisterwerk der Kunstgeschichte. Es zeigt einen Mann in Rückenansicht an einem Tisch, im Gespräch mit einer ihm gegenübersitzenden hübschen jungen Frau. Ungewöhnlich exponiert zwischen zwei Korridoren, ist das Gemälde heute eine der Hauptattraktionen im ehemaligen Haus von Henry Clay Frick. Doch es gibt ein Element, das die Komposition auf den ersten Blick stört. Ein Detail, dessen wahre Bedeutung Vermeers Zeitgenossen niemals entgangen wäre: der riesige Hut des Soldaten ... Die Dokumentation erzählt die außergewöhnliche Geschichte, wie es dazu kam, dass dieser viel zu große Hut auf dem Kopf des Soldaten landete.
Die Spur führt zunächst zum Herstellungsort des Hutes und von da aus zum Ursprung des Kapitalismus: von Delft oder Amsterdam nach New York und Québec. Hutmacher, Händler und Trapper erklären ihre Berufe. Eine Fülle von Bildern führt verschiedene Epochen und Stile zusammen und liefert neue Erkenntnisse.

Kunst entdecken - Albrecht Altdorfers Alexanderschlacht
20.10.2020 | 09:55 - 10:00 Uhr alpha
Schulfernsehen

Da Vinci Code an der Loire - Das Geheimnis von Schloss Chambord
20.10.2020 | 15:00 - 15:45 Uhr ZDF info
2019
Ein Schloss als Zeichen der Macht. Frankreichs König Franz I. beauftragt beim damaligen Meister Leonardo da Vinci ein Schloss an der Loire: Chambord. Visionäre Ideen, technische Höchstleistungen und enorme Anstrengung waren nötig, um dieses architektonische Meisterwerk im 16. Jahrhundert zu realisieren. Bis heute faszinieren die monumentale Doppelwendeltreppe, prächtige Aufbauten und der riesige Park. Inmitten einer Sumpflandschaft soll Chambord vor allem die Macht von König Franz I. demonstrieren. Dort verbrachte er gerade einmal 19 Nächte. Etwa 1800 Handwerker sollen am Bau des riesigen Renaissance-Schlosses beteiligt gewesen sein. Mit über 440 Zimmern, 83 Treppen und fast 300 Kaminen gilt es heute als Ideal des französischen Schlossbaus im 16. Jahrhundert, doch es ist immer wieder durch Umwelteinflüsse bedroht. Offiziell hat das Renaissance-Schloss keinen Architekten: Doch Leonardo da Vinci, den Franz I. als „ersten Maler, Ingenieur und Architekten des Königs“ an den Hof geholt hat, gilt als Ideengeber. Fertiggestellt wurde es unter dem späteren französischen Sonnenkönig Ludwig XIV. Spezialisten enthüllen nun Geheimnisse über das einzigartige Bauvorhaben, dessen Ursprünge und Entwicklung im Laufe der Zeit - von der ersten Vision des Königs Franz I. über die Vollendung im Barockzeitalter bis hin zur Rolle des Schlosses im Zweiten Weltkrieg.

Der Fall Tutanchamun - Die Grabkammer
20.10.2020 | 22:30 - 23:15 Uhr BR
2019
Die dreiteilige Serie "Der Fall Tutanchamun" stellt den Pharao in seinen letzten Tagen als Gottkönig vor. Gezeigt wird, wie Tutanchamun als 19-Jähriger eine der fortschrittlichsten Zivilisationen seiner Zeit regierte, und wie sein plötzlicher Tod die Ordnung Ägyptens ins Wanken brachte. Der Archäologe Howard Carter öffnete nach mehr als 3.000 Jahren die Grabkammer Tutanchamuns und wurde damit über Nacht weltberühmt.
In der dritten Folge werden die Lebensumstände Tutachnamuns anhand der archäologischen Funde rekonstruiert. Die Schätze, Grabbeigaben und die Mumie selbst werden neu untersucht, wobei einige unerwartete Besonderheiten erkennbar werden. Auch das Grab selbst ermöglicht interessante Rückschlüsse auf das Leben des Kindkönigs. Tutanchamun wurde sehr schnell und eher nachlässig begraben, vermutlich aus politischen Gründen.
Die Folgen: 6., 13. und 20. Oktober, jeweils 22:30 Uhr BR

Wenn die Rohstoffe knapp werden - Bauen mit Schutt
20.10.2020 | 22:55 - 23:45 Uhr 3sat
2019
Europas Bauwirtschaft boomt, sie ist der Motor des Wirtschaftswachstums und einer der größten Arbeitgeber. Doch dieser Trend hat enorme Schattenseiten: Der ökologische Fußabdruck ist riesig. Etwa 40 Prozent der globalen Ressourcen werden auf dem Bau verbraucht, dabei gibt es praktikable Alternativen: Viele Stoffe, die schon einmal der Natur entnommen wurden, können wiederverwendet werden. Städte sind ein riesiges, von Menschen geschaffenes Rohstofflager. Jedes neue Gebäude verschlingt riesige Mengen an Rohstoffen und Natur. Zement, der überall zur Herstellung von Beton verwendet wird, gehört dabei zu den besonders großen Klimasündern. Auf sein Konto gehen etwa acht Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes. Und wichtige Rohstoffe wie Kupfer und Sand werden allmählich knapp. Höchste Zeit für ein Umdenken in der Branche: Experimente in Deutschland und Unternehmen in Wien, Amsterdam und Kopenhagen zeigen, dass es alternative Lösungswege gibt. Klimafreundliches Bauen ist möglich, denn viele der Stoffe, die wir bereits einmal der Natur entnommen haben, können wir wiederverwenden.

Der Reichstag - Geschichte eines deutschen Hauses
21.10.2020 | 09:40 - 11:00 Uhr arte

Geheimes Rom - Der Petersdom
22.10.2020 | 05:30 - 06:15 Uhr ZDF info

Der Schatz im Wüstensand - Turkmenistans antikes Erbe
22.10.2020 | 09:40 - 10:35 Uhr arte

Kunst entdecken - Albrecht Dürers Selbstbildnis im Pelzrock
22.10.2020 | 09:55 - 10:00 Uhr alpha
Schulfernsehen

Kurdistan, Schatzkammer Mesopotamiens
22.10.2020 | 10:35 - 11:30 Uhr arte

die nordstory - Leben im Weltkulturerbe - Die Hansestädte Wismar und Stralsund
22.10.2020 | 15:00 - 16:00 Uhr NDR

Xenius: Drucktechnik - Gutenbergs Erfindung
23.10.2020 | 16:55 - 17:20 Uhr arte

Geheimnisvolles Amerika - Mount Rushmore
25.10.2020 | 21:00 - 21:45 Uhr Phoenix
Der Mount Rushmore ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der USA. Wie gelang es dem Künstler, die riesigen Köpfe vier amerikanischer Präsidenten in das harte Gestein zu meißeln?

George Bähr - Die Frauenkirche und ihr Architekt
28.10.2020 | 01:55 - 02:25 Uhr MDR

Der Louvre in Abu Dhabi - Eine neue Oase der Kunst
28.10.2020 | 02:19 - 02:44 Uhr arte
2017
7.000 Kilometer von Paris entfernt haben die Vereinigten Arabischen Emirate auf einer Wüsteninsel ein Meisterwerk geschaffen: die arabische Ausgabe des größten Museums der Welt. Der Louvre Abu Dhabi wurde vor zehn Jahren von einem der berühmtesten Architekten unserer Zeit entworfen: dem Franzosen Jean Nouvel.In zehn Jahren Bauzeit errichten über 5.000 Arbeiter eine gigantische, 600 Millionen Euro teure Kuppel, die über dem Persischen Golf zu schweben scheint. Es gab an dem für das Projekt ausgewählten Standort nichts außer einem riesigen Strand. Selbst eine Brücke war noch nicht vorhanden. Der Inselcharakter einer großen Sandinsel war nicht einmal zu spüren. Abgesehen von der architektonischen Herausforderung ist dieser orientalische Ableger des Louvre das Resultat vieler diplomatischer Verhandlungen.Mit dem Louvre Abu Dhabi gelangt das im Europa der Aufklärung entstandene Konzept eines Universalmuseums in die arabische Welt – ein Museum, das neben den Schätzen Jahrtausende alter Kulturen auch die großen Meister der modernen und zeitgenössischen Kunst zeigt.

Vergessene Schätze des Mittelmeers - Die Cappella Palatina in Palermo, Italien
29.10.2020 | 02:25 - 02:50 Uhr arte
2015
Die Cappella Palatina in Palermo ist ein Meisterwerk der arabisch-normannischen Kunst. Mit ihrem Bau wurde um 1130 begonnen, rund 30 Jahre vor Notre-Dame in Paris. Die prächtigen Wand- und Deckenmosaike sind Ausdruck des christlichen Glaubens und der toleranten, weltoffenen Gesinnung des Normannenkönigs Roger II., der damals über Sizilien herrschte.

Da Vinci Code an der Loire - Das Geheimnis von Schloss Chambord
31.10.2020 | 04:15 - 04:45 Uhr ZDF info

Grand'Art - Tintoretto
01.11.2020 | 05:30 - 05:55 Uhr arte
2016
Nach einer langen Periode der florentinischen Malerei, die die Schönheit und Sinnlichkeit des menschlichen Körpers feierte, mit prächtigen Farben spielte und die Zentralperspektive einführte, wurde im späten 16. Jahrhundert die Venezianische Schule zur Vorreiterin eines monumentalen Manierismus. Ihr unumstrittener Meister ist Tintoretto, dessen Fresken im Dogenpalast, in der Scuola Grande und in zahlreichen Kirchen Venedigs zu bewundern sind. Seine Vorliebe für gigantische Formate und seine Virtuosität machten ihn zu einem der produktivsten Künstler seiner Zeit und kündeten bereits vom Können eines Rubens oder Fragonard. Bei der Darstellung von Gesichtern und Körpern arbeitete Tintoretto bewusst mit Hell-Dunkel-Effekten, einer revolutionären Technik, die später die lichtdurchfluteten Gemälde Veroneses und Rembrandts inspirierte und selbst in Renoirs Porträts – etwa den von einer Hutkrempe überschatteten Gesichtern – fortwirkte. Effektvolle Schatten werfen in Tintorettos Gemälden Blattwerk, Laubengänge, Masten, Wolken oder auch schwebende Engel. Neu war ebenfalls die vertikale, den üblichen Bildraum sprengende Komposition. Ihren Höhepunkt erreichte Tintorettos Experimentierfreude mit dem Kolossalgemälde „Das Paradies“ für den Saal des Großen Rates im Dogenpalast: Die um Christus und Maria versammelten Auserwählten schweben auf einer Wolkenspirale, die sich zum ewigen Licht hin verjüngt.

Die ganze Welt in einem Bild - Vermeers spätes Vermächtnis
01.11.2020 | 05:55 - 07:15 Uhr arte
2019
Es mag auf den ersten Blick ein kleines, klassisches Gemälde sein. Doch seine Geschichte ist hoch spannend. Das 50 Zentimeter hohe und 46 Zentimeter breite Gemälde versinnbildlicht die Geburtsstunde der Globalisierung. Und das, obwohl sein Maler, der Holländer Jan Vermeer, nie sein Land verlassen hatte. Welche verschlüsselten Botschaften hat Vermeer in diesem Bild namens „Der Soldat und das lachende Mädchen“ hinterlassen? Im Herbst 1911 erweiterte der neureiche New Yorker Unternehmer Henry Clay Frick seine Privatsammlung um ein auf den ersten Blick sehr klassisches Gemälde: „Der Soldat und das lachende Mädchen“ von Jan Vermeer aus dem Jahr 1657, ein Meisterwerk der Kunstgeschichte. Es zeigt einen Mann in Rückenansicht an einem Tisch, im Gespräch mit einer ihm gegenübersitzenden hübschen jungen Frau. Ungewöhnlich exponiert zwischen zwei Korridoren, ist das Gemälde heute eine der Hauptattraktionen im ehemaligen Haus von Henry Clay Frick. Doch es gibt ein Element, das die Komposition auf den ersten Blick stört. Ein Detail, dessen wahre Bedeutung Vermeers Zeitgenossen niemals entgangen wäre: der riesige Hut des Soldaten ... Die Dokumentation erzählt die außergewöhnliche Geschichte, wie es dazu kam, dass dieser viel zu große Hut auf dem Kopf des Soldaten landete.
Die Spur führt zunächst zum Herstellungsort des Hutes und von da aus zum Ursprung des Kapitalismus: von Delft oder Amsterdam nach New York und Québec. Hutmacher, Händler und Trapper erklären ihre Berufe. Eine Fülle von Bildern führt verschiedene Epochen und Stile zusammen und liefert neue Erkenntnisse.

Burgen - Heimat Burg
01.11.2020 | 14:25 - 15:20 Uhr arte

Burgen - Bollwerk Burg
01.11.2020 | 15:20 - 16:15 Uhr arte

Matisse - Auf der Suche nach dem Licht
01.11.2020 | 16:15 - 17:10 Uhr arte
2019
1930 folgte der 60-jährige französische Maler Henri Matisse ein letztes Mal dem Ruf der großen weiten Welt. Schon immer wollte er nach Polynesien reisen, ans andere Ende der Welt. Dieses Abenteuer war die Krönung der lebenslangen Suche des Künstlers nach Licht, die ihn bereits in verschiedene Teile der Welt gelockt hatte. Matisse stammte aus Nordfrankreich und war begierig auf die Helligkeit und die leuchtenden Farben, die er in südlicheren Gefilden fand: in der Bretagne, auf Korsika, in Collioure, in und um Nizza, aber auch in Algerien, Marokko und Spanien. Diese Reisen beeinflussten sein Werk und inspirierten ihn dazu, seine Kunst immer wieder neu zu denken.Auf dem Weg nach Polynesien machte Matisse Station in New York. Die moderne Großstadt mit ihrem gläsernen Licht war für ihn eine große Überraschung. In Polynesien angekommen, war ihm jedoch alles so fremd, dass er sich hilflos und desorientiert fühlte: Er konnte nicht malen und begnügte sich damit, seine Eindrücke in Skizzen zu Papier zu bringen und für später aufzuheben. Die meiste Zeit gab er sich der Betrachtung hin, ließ Licht, Farben und Formen auf sich wirken. Der Aufenthalt in Polynesien übte nachhaltigen Einfluss auf die letzten 25 Jahre seines Schaffens aus. Seine lebenslange schöpferische Suche war gleichzeitig auch eine Suche nach sich selbst - eine innere Reise, die er mit großer Leidenschaft verfolgte und bei der er zu eigener Spiritualität fand. Die Dokumentation enthüllt eine weitgehend unbekannte Facette des berühmten Malers: Matisse als Weltreisender.

Special Interest

Lang Langs Goldberg-Variationen
12.09.2020 | 22:35 - 23:35 Uhr 3sat

Meisterwerke der Klassischen Musik - Maurice Ravel: Bolero (1928)
13.09.2020 | 21:45 - 22:10 Uhr alpha

Meisterwerke der Klassischen Musik - Igor Stravinsky: Le Sacre du Printemps (1913)
13.09.2020 | 22:30 - 22:55 Uhr alpha

BR-KLASSIK: Măcelaru dirigiert Strawinsky - Le Sacre du Printemps
13.09.2020 | 22:55 - 23:35 Uhr alpha

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2020 - Schlosspark Schönbrunn
18.09.2020 | 21:55 - 23:30 Uhr 3sat

Wilde Schlösser - Alhambra
20.09.2020 | 21:50 - 23:10 Uhr Phoenix
Tiere in Gemäuern

Wilde Schlösser - Alhambra
21.09.2020 | 07:35 - 09:00 Uhr Phoenix

Wilde Schlösser - Alhambra
24.09.2020 | 03:55 - 04:40 Uhr Phoenix

Die großen Musikrivalen - Callas vs. Tebaldi
27.09.2020 | 17:40 - 18:25 Uhr arte

Die großen Musikrivalen - Furtwängler vs. Toscanini
27.09.2020 | 23:25 - 00:20 Uhr arte

Klänge aus anderen Räumen - Das SWR Experimentalstudio
04.10.2020 | 08:15 - 09:00 Uhr SWR

Die Ohrenzeugen - Das SWR Experimentalstudio
04.10.2020 | 09:00 - 09:45 Uhr SWR

Wilde Schlösser - Schloss Heidelberg
04.10.2020 | 12:45 - 13:30 Uhr arte
Tiere in Gemäuern

Wilde Schlösser - Neuschwanstein
04.10.2020 | 13:30 - 14:15 Uhr arte

Wilde Schlösser - Neuschwanstein
06.10.2020 | 15:05 - 15:50 Uhr arte

Wilde Schlösser - Schloss Heidelberg
06.10.2020 | 15:50 - 16:55 Uhr arte

Die großen Musikrivalen - Callas vs. Tebaldi
08.10.2020 | 05:00 - 05:45 Uhr arte

Die großen Musikrivalen - Callas vs. Tebaldi
10.10.2020 | 07:20 - 08:05 Uhr arte

Pavarotti - Eine Stimme für die Ewigkeit
11.10.2020 | 09:35 - 10:35 Uhr ORF2

Special Interest / Gärten

Grüne Zukunft - Helden des Alltags - Stadt-Bauern in New York
19.09.2020 | 04:15 - 05:00 Uhr Servus TV

Magische Gärten - Mount Stewart
21.09.2020 | 03:25 - 03:50 Uhr ORF2

Orientalische Gartenlust - Marokko - Der Traum von Schönheit
20.09.2020 | 08:15 - 09:00 Uhr Phoenix

Magische Gärten - Mount Stewart
20.09.2020 | 09:35 - 10:05 Uhr ORF2

Villengärten in der Toskana - Der Palazzo Pfanner in Lucca
21.09.2020 | 21:50 - 22:00 Uhr 3sat

Orientalische Gartenlust - Marokko - Der Traum von Schönheit
22.09.2020 | 04:30 - 05:15 Uhr Phoenix

Länder-Menschen-Abenteuer - Königliche Gärten: Het Loo - Das Versailles Hollands
23.09.2020 | 10:25 - 11:10 Uhr BR

Orientalische Gartenlust - Marokko - Der Traum von Schönheit
25.09.2020 | 04:00 - 04:45 Uhr Phoenix

Wie das Land, so der Mensch - Deutschland - Dessau-Wörlitz
28.09.2020 | 03:55 - 04:23 Uhr arte

Die Gärten der Habsburger - Die Wiener Gartenpracht
29.09.2020 | 10:15 - 11:00 Uhr 3sat

Die Gärten der Habsburger - Die Gartenpracht auf dem Land
29.09.2020 | 11:00 - 11:45 Uhr 3sat

Erstaunliche Gärten - Der Kaktusgarten von Lanzarote
08.10.2020 | 16:25 - 16:50 Uhr arte

Gartenparadiese in Gefahr - Historische Parks im Klimawandel
10.10.2020 | 11:05 - 11:50 Uhr RBB

Magische Gärten - Marqueses de Fronteira
11.10.2020 | 09:05 - 09:35 Uhr ORF2

Erstaunliche Gärten - Der Kaktusgarten von Lanzarote
13.10.2020 | 05:40 - 06:10 Uhr arte

Villengärten in der Toskana - Die Villa Reale bei Marlia
17.10.2020 | 15:30 - 15:45 Uhr 3sat

Magische Gärten . Kerdalo
06.11.2020 | 17:20 - 17:50 Uhr arte

Quellen:
3sat Pressetreff pressetreff.3sat.de
arte Fernsehprogramm pro presse.arte.tv/ArtePro2
BR Pressedienst pressestelle.br-online.de/
ARD programm.ard.de
ZDF Presseportal presseportal.zdf.de
TVinfo www.tvinfo.de
Prisma www.prisma.de
fernsehserien.de www.fernsehserien.de
Planet Schule www.planet-schule.de
Die Texte zu Sendungen stammen vornehmlich aus Informationen der Sender

Die erste Ausgabe der Fernsehtipps wurde am 24. Januar 2001 versandt
Danke für Ihr Interesse!
zurück zur Startseite der Kunstlinks